Inhaltsverzeichnis SR: 783.01 - Postverordnung vom 29. August 2012 (VPG)

1. Kapitel: Begriffe und Erfüllung der Verpflichtung zur Grundversorgung Art. 1 - Art. 2

2. Kapitel: Rechte und Pflichten der Anbieterinnen

1. Abschnitt: Meldepflicht für Anbieterinnen mit einem jährlichen Umsatzerlös von mindestens 500 000 Franken (Ordentliche Meldepflicht) Art. 3 - Art. 7

2. Abschnitt: Meldepflicht für Anbieterinnen mit einem jährlichen Umsatzerlös von weniger als 500 000 Franken (Vereinfachte Meldepflicht) Art. 8 - Art. 10

3. Abschnitt: Informationspflichten Art. 11 - Art. 16

4. Abschnitt: Zugang zu Postfachanlagen Art. 17 - Art. 21

5. Abschnitt: Austausch von Datensätzen Art. 22 - Art. 27

6. Abschnitt: Postverkehr in ausserordentlichen Lagen Art. 28

3. Kapitel: Grundversorgung mit Postdiensten

1. Abschnitt: Verpflichtung Art. 29 - Art. 35

2. Abschnitt: Förderung der Regional- und Lokalpresse sowie der Mitgliedschafts- und Stiftungspresse Art. 36 - Art. 37

3. Abschnitt: Sondermarken mit und ohne Zuschlag auf den Verkaufspreis Art. 38 - Art. 42

4. Kapitel: Grundversorgung mit Dienstleistungen des Zahlungsverkehrs Art. 43 - Art. 45

5. Kapitel: Finanzierung der Grundversorgung mit Postdiensten und Dienstleistungen des Zahlungsverkehrs Art. 46 - Art. 52

6. Kapitel: Aufsicht

1. Abschnitt: Aufsicht über die Grundversorgung mit Postdiensten und Dienstleistungen des Zahlungsverkehrs Art. 53 - Art. 58

2. Abschnitt: Auskunftspflichten gegenüber der PostCom und Aufgaben der PostCom Art. 59 - Art. 62

3. Abschnitt: Zuständigkeit des BAKOM und Auskunftspflichten gegenüber dem BAKOM Art. 63 - Art. 64

4. Abschnitt: Schlichtungsstelle Art. 65 - Art. 72

7. Kapitel: Briefkästen und Briefkastenanlagen Art. 73 - Art. 76

8. Kapitel: Gebühren und Aufsichtsabgaben Art. 77 - Art. 80

9. Kapitel: Internationales Art. 81

10. Kapitel: Schlussbestimmungen Art. 82 - Art. 84

Anhang 1

Anhang 2




Die vorliegende «Edition Optobyte AG» wurde am 15.1.2019 erstellt. Sie basiert auf Rechtsdaten, welche von der Schweizerischen Bundeskanzlei am 3.1.2019 geliefert wurden und den Stand vom 1.1.2019 wiedergeben. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei.