Inhaltsverzeichnis SR: 916.443.10 - V vom 18. November 2015 über die Ein-, Durch- und Ausfuhr von Tieren und Tierprodukten im Verkehr mit Drittstaaten (EDAV-DS)

1. Kapitel: Allgemeine Bestimmungen Art. 1 - Art. 4

2. Kapitel: Einfuhr

1. Abschnitt: Bedingungen Art. 5 - Art. 14

2. Abschnitt: Pflicht zur grenztierärztlichen Kontrolle Art. 15 - Art. 16

3. Abschnitt: Registrierung und Voranmeldung Art. 17 - Art. 19

4. Abschnitt: Kennzeichnung und Gesundheitsbescheinigungen Art. 20 - Art. 21

5. Abschnitt: Transport Art. 22 - Art. 23

6. Abschnitt: Vorführung zur grenztierärztlichen Kontrolle, Zollanmeldung, Zollgewahrsam, Zolllager und Zollfreilager Art. 24 - Art. 26

7. Abschnitt: Weitertransport zum Bestimmungsort Art. 27 - Art. 32

8. Abschnitt: Pflichten der beteiligten Personen Art. 33 - Art. 37

3. Kapitel: Durchfuhr Art. 38 - Art. 46

4. Kapitel: Ausfuhr Art. 47 - Art. 53

5. Kapitel: Kontrollen

1. Abschnitt: Ablauf Art. 54 - Art. 59a

2. Abschnitt: Umfang der Kontrollen Art. 60 - Art. 63

3. Abschnitt: Verstärkung und Reduktion der Kontrollen Art. 64 - Art. 65

6. Kapitel: Massnahmen

1. Abschnitt: Massnahmen des grenztierärztlichen Dienstes Art. 66 - Art. 74

2. Abschnitt: Behördliche Meldepflichten Art. 75 - Art. 79

3. Abschnitt: Massnahmen ausserhalb der Kontrollen des grenztierärztlichen Dienstes Art. 79a - Art. 84

4. Abschnitt: Quarantäne und amtstierärztliche Überwachung Art. 85 - Art. 87

7. Kapitel: Vollzugsorganisation

1. Abschnitt: Grenztierärztlicher Dienst und EZV Art. 88 - Art. 94

2. Abschnitt: Zugelassene Grenzkontrollstellen Art. 95 - Art. 97

3. Abschnitt: Informationssystem TRACES Art. 98 - Art. 102

4. Abschnitt: Informationssystem EDAV Art. 102a - Art. 102i

8. Kapitel: Gebühren und Kosten Art. 103 - Art. 106

9. Kapitel: Verfahrensbestimmungen Art. 107 - Art. 109

10. Kapitel: Schlussbestimmungen Art. 110 - Art. 113

Anhang




Die vorliegende «Edition Optobyte AG» wurde am 18.7.2019 erstellt. Sie basiert auf Rechtsdaten, welche von der Schweizerischen Bundeskanzlei am 15.7.2019 geliefert wurden und den Stand vom 1.7.2019 wiedergeben. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei.