Der Schweizerische Bundesrat,
gestützt auf Artikel 19 Absätze 1, 3 und 4, 21 Absätze 1, 4 und 5 sowie 30 des Bundesgesetzes vom 21. März 1997 über Massnahmen zur Wahrung der inneren Sicherheit (BWIS) und auf Artikel 150 Absatz 1 des Militärgesetzes vom 3. Februar 1995 (MG),
verordnet:

SR 120.4
Verordnung über die Personensicherheitsprüfungen
(PSPV)

vom 4. März 2011 (Stand am 1. September 2017)


Die vorliegende «Edition Optobyte AG» wurde am 9.7.2018 erstellt. Sie basiert auf Rechtsdaten, welche von der Schweizerischen Bundeskanzlei am 3.7.2018 geliefert wurden und den Stand vom 1.7.2018 wiedergeben. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei.


Artikelliste
Von Bis Titel
Art. 1 Art. 3 1. Kapitel: Allgemeine Bestimmungen
Art. 4 Art. 7 1. Abschnitt: Zu prüfende Personen
Art. 8 Art. 13 2. Abschnitt: Vorabklärung und Prüfstufen
Art. 14 Art. 20 3. Abschnitt: Ablauf der Personensicherheitsprüfung
Art. 21 Art. 23 4. Abschnitt: Abschluss der Personensicherheitsprüfung
Art. 24 Art. 25 3. Kapitel: Aufgaben der entscheidenden Instanz
Art. 26 Art. 29 4. Kapitel: Prüfungsunterlagen
Art. 30 Art. 33 5. Kapitel: Schlussbestimmungen

nächstes Kapitel    SR 120.4 - Edition Optobyte AG