Die Bundesversammlung der Schweizerischen Eidgenossenschaft,
gestützt auf die Artikel 54 Absatz 1 und 173 Absatz 2 der Bundesverfassung, nach Einsicht in die Botschaft des Bundesrates vom 19. Februar 2014,
beschliesst:

SR 121
Bundesgesetz über den Nachrichtendienst
(Nachrichtendienstgesetz, NDG)

vom 25. September 2015 (Stand am 1. September 2017)


Die vorliegende «Edition Optobyte AG» wurde am 29.1.2018 erstellt. Sie basiert auf Rechtsdaten, welche von der Schweizerischen Bundeskanzlei am 26.1.2018 geliefert wurden und den Stand vom 1.1.2018 wiedergeben. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei.


Artikelliste
Von Bis Titel
Art. 1 Art. 5 1. Kapitel: Allgemeine Bestimmungen und Grundsätze der Informationsbeschaffung
Art. 6 Art. 8 1. Abschnitt: Aufgaben, Schutz- und Sicherheitsmassnahmen sowie Bewaffnung
Art. 9 Art. 12 2. Abschnitt: Zusammenarbeit
Art. 13 Art. 16 1. Abschnitt: Genehmigungsfreie Beschaffungsmassnahmen
Art. 17 Art. 18 2. Abschnitt: Legendierungen und Tarnidentitäten
Art. 19 Art. 25 3. Abschnitt: Auskunfts- und Meldepflichten
Art. 26 Art. 33 4. Abschnitt: Genehmigungspflichtige Beschaffungsmassnahmen
Art. 34 Art. 35 5. Abschnitt: Zusammenarbeit und Quellenschutz
Art. 36 Art. 38 6. Abschnitt: Beschaffung von Informationen über Vorgänge im Ausland
Art. 39 Art. 43 7. Abschnitt: Kabelaufklärung
Art. 44 Art. 46 1. Abschnitt: Grundsätze, Qualitätssicherung und Datenbearbeitung in den Kantonen
Art. 47 Art. 57 2. Abschnitt: Nachrichtendienstliche Informationssysteme
Art. 58 Art. 58 3. Abschnitt: Daten aus genehmigungspflichtigen Beschaffungsmassnahmen
Art. 59 Art. 67 4. Abschnitt: Besondere Bestimmungen über den Datenschutz
Art. 68 Art. 68 5. Abschnitt: Archivierung
Art. 69 Art. 69 5. Kapitel: Dienstleistungen
Art. 70 Art. 74 1. Abschnitt: Politische Steuerung und Verbote
Art. 75 Art. 82 2. Abschnitt: Kontrolle und Aufsicht des NDB
Art. 83 Art. 83 3. Abschnitt: Rechtsschutz
Art. 84 Art. 88 7. Kapitel: Schlussbestimmungen

nächstes Kapitel    SR 121 - Edition Optobyte AG