vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 131.232 - Edition Optobyte AG

Verfassung des Kantons Wallis
VI. Titel

Bezirks- und Gemeindeverwaltung

II. Kapitel

1 Gemeindeordnung

B. Einwohnergemeinden


Art. 77

1 Die Einwohnergemeinde besteht aus den auf dem Gemeindegebiet wohnsässigen Personen.
2 Das Gebiet der Einwohnergemeinde ist unter Vorbehalt des Artikels 26 gewährleistet.


Art. 78

1 Die Urversammlung setzt sich zusammen aus den in der Gemeinde stimmberechtigten Einwohnern.
2 Sie wählt einen Gemeinderat von 3 bis 15 Mitgliedern, den Präsidenten und Vize-Präsidenten und gegebenenfalls den Generalrat.
3 In den Gemeinden ohne Generalrat entscheidet die Urversammlung insbesondere über:
1. die Gemeindereglemente, ausser in den durch das Gesetz bestimmten Ausnahmen;
2. die wichtigen Vorhaben betreffend Verkauf, Gewährung von beschränkten dinglichen Rechten, Tausch, Verpachtung, Veräusserung von Vermögenswerten, Gewährung von Darlehen, Kreditaufnahmen, Leistung von Bürgschaften, Erteilung und Übertragung von Wasserkraftkonzessionen;
3. die neuen nicht gebundenen Ausgaben, deren Höhe durch das Gesetz festzulegen ist;
4. den Voranschlag und die Rechnung.2
4 In den Gemeinden mit Generalrat tritt dieser an die Stelle der Urversammlung und übt mindestens deren Rechte aus, ausgenommen in Wahlangelegenheiten.
5 Das Gesetz bestimmt in beiden Fällen die weitem Zuständigkeiten Sowie die Ausübung dieser Rechte.


Art. 79

1 Dem Gemeinderat obliegen folgende Aufgaben:
1. Er besorgt die allgemeine Verwaltung der Gemeinde;
2. Er entwirft die Gemeindereglemente und sorgt für deren Anwendung;
3. Er sorgt für die Vollziehung der kantonalen Gesetzgebung;
4. Er ernennt die Angestellten;
5.3 er erstellt den Entwurf des Voranschlages;
6. Er erstellt die Rechnung.
2 In den Gemeinden ohne Burgerrat übt der Gemeinderat dessen Funktion aus.


1 Angenommen in der Volksabstimmung vom 28. Sept. 1975, in Kraft seit 1. Febr. 1981. Gewährleistungsbeschluss vom 24. Juni 1976 (BBl 1976 II 1054 Art. 1 Ziff. 2 585).
2 Angenommen in der Volksabstimmung vom 26. Sept. 2004, in Kraft seit 1. Febr. 2006. Gewährleistungsbeschluss vom 6. Okt. 2005 (BBl 2005 5995 Art. 1 Ziff. 6 2891).
3 Angenommen in der Volksabstimmung vom 26. Sept. 2004, in Kraft seit 1. Febr. 2006. Gewährleistungsbeschluss vom 6. Okt. 2005 (BBl 2005 5995 Art. 1 Ziff. 6 2891).

vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 131.232 - Edition Optobyte AG