Der Schweizerische Bundesrat,
gestützt auf Artikel 124 des Ausländer- und Integrationsgesetzes vom 16. Dezember 2005 (AIG), auf Artikel 119 des Asylgesetzes vom 26. Juni 1998 (AsylG) sowie auf Artikel 48a Absatz 1 des Regierungs- und Verwaltungsorganisationsgesetzes vom 21. März 1997 (RVOG),
verordnet:

SR 142.281
Verordnung über den Vollzug der Weg- und Ausweisung sowie der Landesverweisung von ausländischen Personen
(VVWAL)

vom 11. August 1999 (Stand am 15. September 2018)


Die vorliegende «Edition Optobyte AG» wurde am 14.1.2019 erstellt. Sie basiert auf Rechtsdaten, welche von der Schweizerischen Bundeskanzlei am 3.1.2019 geliefert wurden und den Stand vom 1.1.2019 wiedergeben. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei.


Artikelliste
Von Bis Titel
Art. 1 Art. 15 1. Abschnitt: Vollzugsunterstützung
Art. 15a Art. 15a 1a. Abschnitt: Datenerhebung im Bereich der Zwangsmassnahmen
Art. 15c Art. 15bbis 1abis. Abschnitt: Internationale Rückführungseinsätze
Art. 15f Art. 15i 1b. Abschnitt: Überwachung von Ausschaffungen auf dem Luftweg
Art. 15j Art. 15o 1c. Abschnitt: Beteiligung des Bundes an den Kosten für den Bau und die Einrichtung kantonaler Haftanstalten
Art. 15p Art. 15p 1d. Abschnitt: Aufbewahrung und Löschung medizinischer Daten zur Beurteilung der Transportfähigkeit
Art. 16 Art. 26a 2. Abschnitt: Vorläufige Aufnahme
Art. 26b Art. 26e 2a. Abschnitt: Wegweisungsverfügung
Art. 27 Art. 29 3. Abschnitt: Schlussbestimmungen

nächstes Kapitel    SR 142.281 - Edition Optobyte AG