Der Schweizerische Bundesrat,
gestützt auf die Artikel 27, 27d Absatz 6 und 28 Absatz 1quater des Bundespersonalgesetzes vom 24. März 2000 (BPG) und auf Artikel 6 des Bundesgesetzes vom 24. März 2000 über die Bearbeitung von Personendaten im Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten,
verordnet:

SR 172.220.111.4
Verordnung über den Schutz von Personendaten des Bundespersonals
(BPDV)

vom 22. November 2017 (Stand am 1. Januar 2018)


Die vorliegende «Edition Optobyte AG» wurde am 9.7.2018 erstellt. Sie basiert auf Rechtsdaten, welche von der Schweizerischen Bundeskanzlei am 3.7.2018 geliefert wurden und den Stand vom 1.7.2018 wiedergeben. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei.


Artikelliste
Von Bis Titel
Art. 1 Art. 3 1. Abschnitt: Grundsätze
Art. 4 Art. 5 2. Abschnitt: Datenschutz und Datensicherheit
Art. 6 Art. 7 3. Abschnitt: Bekanntgabe von Daten
Art. 8 Art. 11 1. Abschnitt: Allgemeine Bestimmungen
Art. 12 Art. 18 2. Abschnitt: Informationssystem für die Rekrutierung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
Art. 19 Art. 23 1. Abschnitt: Allgemeine Bestimmungen
Art. 24 Art. 29 2. Abschnitt: Informationssystem für die Personaldossiers
Art. 30 Art. 38 4. Kapitel: Informationssystem für das Personaldatenmanagement
Art. 39 Art. 45 5. Kapitel: Informationssystem für das Personalcontrolling
Art. 46 Art. 52 6. Kapitel: Informationssystem für die Lernplattform Bund
Art. 53 Art. 54 1. Abschnitt: Allgemeine Bestimmungen
Art. 55 Art. 58 2. Abschnitt: Informationssystem der PSB
Art. 59 Art. 62 1. Abschnitt: Allgemeine Bestimmungen
Art. 63 Art. 66 2. Abschnitt: Informationssystem des ärztlichen Dienstes
Art. 67 Art. 68 9. Kapitel: Schlussbestimmungen

nächstes Kapitel    SR 172.220.111.4 - Edition Optobyte AG