vorheriges Kapitelerste Seite des Titels    [Inhalt]  SR 312.0 - Edition Optobyte AG

Schweizerische Strafprozessordnung
Inhaltsverzeichnis
1. Titel: Geltungsbereich und Grundsätze
1. Kapitel: Geltungsbereich und Ausübung der Strafrechtspflege
Geltungsbereich Art. 1
Ausübung der Strafrechtspflege Art. 2
2. Kapitel: Grundsätze des Strafverfahrensrechts
Achtung der Menschenwürde und Fairnessgebot Art. 3
Unabhängigkeit Art. 4
Beschleunigungsgebot Art. 5
Untersuchungsgrundsatz Art. 6
Verfolgungszwang Art. 7
Verzicht auf Strafverfolgung Art. 8
Anklagegrundsatz Art. 9
Unschuldsvermutung und Beweiswürdigung Art. 10
Verbot der doppelten Strafverfolgung Art. 11
2. Titel: Strafbehörden
1. Kapitel: Befugnisse
1. Abschnitt: Allgemeine Bestimmungen
Strafverfolgungsbehörden Art. 12
Gerichte Art. 13
Bezeichnung und Organisation der Strafbehörden Art. 14
2. Abschnitt: Strafverfolgungsbehörden
Polizei Art. 15
Staatsanwaltschaft Art. 16
Übertretungsstrafbehörden Art. 17
3. Abschnitt: Gerichte
Zwangsmassnahmengericht Art. 18
Erstinstanzliches Gericht Art. 19
Beschwerdeinstanz Art. 20
Berufungsgericht Art. 21
2. Kapitel: Sachliche Zuständigkeit
1. Abschnitt: Abgrenzung der Zuständigkeit zwischen Bund und Kantonen
Kantonale Gerichtsbarkeit Art. 22
Bundesgerichtsbarkeit im Allgemeinen Art. 23
Bundesgerichtsbarkeit bei organisiertem Verbrechen, Finanzierung des Terrorismus und Wirtschaftskriminalität Art. 24
Delegation an die Kantone Art. 25
Mehrfache Zuständigkeit Art. 26
Zuständigkeit für erste Ermittlungen Art. 27
Konflikte Art. 28
2. Abschnitt: Zuständigkeit beim Zusammentreffen mehrerer Straftaten
Grundsatz der Verfahrenseinheit Art. 29
Ausnahmen Art. 30
3. Kapitel: Gerichtsstand
1. Abschnitt: Grundsätze
Gerichtsstand des Tatortes Art. 31
Gerichtsstand bei Straftaten im Ausland oder ungewissem Tatort Art. 32
2. Abschnitt: Besondere Gerichtsstände
Gerichtsstand im Falle mehrerer Beteiligter Art. 33
Gerichtsstand bei mehreren an verschiedenen Orten verübten Straftaten Art. 34
Gerichtsstand bei Straftaten durch Medien Art. 35
Gerichtsstand bei Betreibungs- und Konkursdelikten und bei Strafverfahren gegen Unternehmen Art. 36
Gerichtsstand bei selbstständigen Einziehungen Art. 37
Bestimmung eines abweichenden Gerichtsstands Art. 38
3. Abschnitt: Gerichtsstandsverfahren
Prüfung der Zuständigkeit und Einigung Art. 39
Gerichtsstandskonflikte Art. 40
Anfechtung des Gerichtsstands durch die Parteien Art. 41
Gemeinsame Bestimmungen Art. 42
4. Kapitel: Nationale Rechtshilfe
1. Abschnitt: Allgemeine Bestimmungen
Geltungsbereich und Begriff Art. 43
Verpflichtung zur Rechtshilfe Art. 44
Unterstützung Art. 45
Direkter Geschäftsverkehr Art. 46
Kosten Art. 47
Konflikte Art. 48
2. Abschnitt: Verfahrenshandlungen auf Verlangen des Bundes oder eines anderen Kantons
Grundsätze Art. 49
Gesuch um Zwangsmassnahmen Art. 50
Teilnahmerecht Art. 51
3. Abschnitt: Verfahrenshandlungen in einem anderen Kanton
Grundsätze Art. 52
Inanspruchnahme der Polizei Art. 53
5. Kapitel: Internationale Rechtshilfe
Anwendbarkeit dieses Gesetzes Art. 54
Zuständigkeit Art. 55
6. Kapitel: Ausstand
Ausstandsgründe Art. 56
Mitteilungspflicht Art. 57
Ausstandsgesuch einer Partei Art. 58
Entscheid Art. 59
Folgen der Verletzung von Ausstandsvorschriften Art. 60
7. Kapitel: Verfahrensleitung
Zuständigkeit Art. 61
Allgemeine Aufgaben Art. 62
Sitzungspolizeiliche Massnahmen Art. 63
Disziplinarmassnahmen Art. 64
Anfechtbarkeit verfahrensleitender Anordnungen der Gerichte Art. 65
8. Kapitel: Allgemeine Verfahrensregeln
1. Abschnitt: Mündlichkeit; Sprache
Mündlichkeit Art. 66
Verfahrenssprache Art. 67
Übersetzungen Art. 68
2. Abschnitt: Öffentlichkeit
Grundsätze Art. 69
Einschränkungen und Ausschluss der Öffentlichkeit Art. 70
Bild- und Tonaufnahmen Art. 71
Gerichtsberichterstattung Art. 72
3. Abschnitt: Geheimhaltung, Orientierung der Öffentlichkeit, Mitteilung an Behörden
Geheimhaltungspflicht Art. 73
Orientierung der Öffentlichkeit Art. 74
Mitteilung an andere Behörden Art. 75
4. Abschnitt: Protokolle
Allgemeine Bestimmungen Art. 76
Verfahrensprotokolle Art. 77
Einvernahmeprotokolle Art. 78
Berichtigung Art. 79
5. Abschnitt: Entscheide
Form Art. 80
Inhalt der Endentscheide Art. 81
Einschränkungen der Begründungspflicht Art. 82
Erläuterung und Berichtigung von Entscheiden Art. 83
6. Abschnitt: Eröffnung der Entscheide und Zustellung
Eröffnung der Entscheide Art. 84
Form der Mitteilungen und der Zustellung Art. 85
Elektronische Zustellung Art. 86
Zustellungsdomizil Art. 87
Öffentliche Bekanntmachung Art. 88
7. Abschnitt: Fristen und Termine
Allgemeine Bestimmungen Art. 89
Beginn und Berechnung der Fristen Art. 90
Einhaltung von Fristen Art. 91
Erstreckung von Fristen und Verschiebung von Terminen Art. 92
Säumnis Art. 93
Wiederherstellung Art. 94
8. Abschnitt: Datenbearbeitung
Beschaffung von Personendaten Art. 95
Bekanntgabe und Verwendung bei hängigem Strafverfahren Art. 96
Auskunftsrechte bei hängigem Verfahren Art. 97
Berichtigung von Daten Art. 98
Bearbeitung und Aufbewahrung von Personendaten nach Abschluss des Verfahrens Art. 99
9. Abschnitt: Aktenführung, Akteneinsicht und Aktenaufbewahrung
Aktenführung Art. 100
Akteneinsicht bei hängigem Verfahren Art. 101
Vorgehen bei Begehren um Akteneinsicht Art. 102
Aktenaufbewahrung Art. 103
3. Titel: Parteien und andere Verfahrensbeteiligte
1. Kapitel: Allgemeine Bestimmungen
1. Abschnitt: Begriff und Stellung
Parteien Art. 104
Andere Verfahrensbeteiligte Art. 105
Prozessfähigkeit Art. 106
Anspruch auf rechtliches Gehör Art. 107
Einschränkungen des rechtlichen Gehörs Art. 108
2. Abschnitt: Verfahrenshandlungen der Parteien
Eingaben Art. 109
Form Art. 110
2. Kapitel: Beschuldigte Person
Begriff Art. 111
Strafverfahren gegen Unternehmen Art. 112
Stellung Art. 113
Verhandlungsfähigkeit Art. 114
3. Kapitel: Geschädigte Person, Opfer und Privatklägerschaft
1. Abschnitt: Geschädigte Person
Art. 115
2. Abschnitt: Opfer
Begriffe Art. 116
Stellung Art. 117
3. Abschnitt: Privatklägerschaft
Begriff und Voraussetzungen Art. 118
Form und Inhalt der Erklärung Art. 119
Verzicht und Rückzug Art. 120
Rechtsnachfolge Art. 121
4. Abschnitt: Zivilklage
Allgemeine Bestimmungen Art. 122
Bezifferung und Begründung Art. 123
Zuständigkeit und Verfahren Art. 124
Sicherheit für die Ansprüche gegenüber der Privatklägerschaft Art. 125
Entscheid Art. 126
4. Kapitel: Rechtsbeistand
1. Abschnitt: Grundsätze
Art. 127
2. Abschnitt: Verteidigung
Stellung Art. 128
Wahlverteidigung Art. 129
Notwendige Verteidigung Art. 130
Sicherstellung der notwendigen Verteidigung Art. 131
Amtliche Verteidigung Art. 132
Bestellung der amtlichen Verteidigung Art. 133
Widerruf und Wechsel der amtlichen Verteidigung Art. 134
Entschädigung der amtlichen Verteidigung Art. 135
3. Abschnitt: Unentgeltliche Rechtspflege für die Privatklägerschaft
Voraussetzungen Art. 136
Bestellung, Widerruf und Wechsel Art. 137
Entschädigung und Kostentragung Art. 138
4. Titel: Beweismittel
1. Kapitel: Allgemeine Bestimmungen
1. Abschnitt: Beweiserhebung und Beweisverwertbarkeit
Grundsätze Art. 139
Verbotene Beweiserhebungsmethoden Art. 140
Verwertbarkeit rechtswidrig erlangter Beweise Art. 141
2. Abschnitt: Einvernahmen
Einvernehmende Strafbehörde Art. 142
Durchführung der Einvernahme Art. 143
Einvernahme mittels Videokonferenz Art. 144
Schriftliche Berichte Art. 145
Einvernahme mehrerer Personen und Gegenüberstellungen Art. 146
3. Abschnitt: Teilnahmerechte bei Beweiserhebungen
Im Allgemeinen Art. 147
Im Rechtshilfeverfahren Art. 148
4. Abschnitt: Schutzmassnahmen
Im Allgemeinen Art. 149
Zusicherung der Anonymität Art. 150
Massnahmen zum Schutz verdeckter Ermittlerinnen und Ermittler Art. 151
Allgemeine Massnahmen zum Schutz von Opfern Art. 152
Besondere Massnahmen zum Schutz von Opfern von Straftaten gegen die sexuelle Integrität Art. 153
Besondere Massnahmen zum Schutz von Kindern als Opfer Art. 154
Massnahmen zum Schutz von Personen mit einer psychischen Störung Art. 155
Massnahmen zum Schutz von Personen ausserhalb eines Verfahrens Art. 156
2. Kapitel: Einvernahme der beschuldigten Person
Grundsatz Art. 157
Hinweise bei der ersten Einvernahme Art. 158
Polizeiliche Einvernahmen im Ermittlungsverfahren Art. 159
Einvernahme einer geständigen beschuldigten Person Art. 160
Abklärung der persönlichen Verhältnisse im Vorverfahren Art. 161
3. Kapitel: Zeuginnen und Zeugen
1. Abschnitt: Allgemeine Bestimmungen
Begriff Art. 162
Zeugnisfähigkeit und Zeugnispflicht Art. 163
Abklärungen über die Zeugin oder den Zeugen Art. 164
Schweigegebot für die Zeugin oder den Zeugen Art. 165
Einvernahme der geschädigten Person Art. 166
Entschädigung Art. 167
2. Abschnitt: Zeugnisverweigerungsrechte
Zeugnisverweigerungsrecht aufgrund persönlicher Beziehungen Art. 168
Zeugnisverweigerungsrecht zum eigenen Schutz oder zum Schutz nahe stehender Personen Art. 169
Zeugnisverweigerungsrecht aufgrund eines Amtsgeheimnisses Art. 170
Zeugnisverweigerungsrecht aufgrund eines Berufsgeheimnisses Art. 171
Quellenschutz der Medienschaffenden Art. 172
Zeugnisverweigerungsrecht bei weiteren Geheimhaltungspflichten Art. 173
Entscheid über die Zulässigkeit der Zeugnisverweigerung Art. 174
Ausübung des Zeugnisverweigerungsrechts Art. 175
Unberechtigte Zeugnisverweigerung Art. 176
3. Abschnitt: Zeugeneinvernahme
Art. 177
4. Kapitel: Auskunftspersonen
Begriff Art. 178
Auskunftspersonen bei polizeilichen Einvernahmen Art. 179
Stellung Art. 180
Einvernahme Art. 181
5. Kapitel: Sachverständige
Voraussetzungen für den Beizug einer sachverständigen Person Art. 182
Anforderungen an die sachverständige Person Art. 183
Ernennung und Auftrag Art. 184
Ausarbeitung des Gutachtens Art. 185
Stationäre Begutachtung Art. 186
Form des Gutachtens Art. 187
Stellungnahme der Parteien Art. 188
Ergänzung und Verbesserung des Gutachtens Art. 189
Entschädigung Art. 190
Pflichtversäumnis Art. 191
6. Kapitel: Sachliche Beweismittel
Beweisgegenstände Art. 192
Augenschein Art. 193
Beizug von Akten Art. 194
Einholen von Berichten und Auskünften Art. 195
5. Titel: Zwangsmassnahmen
1. Kapitel: Allgemeine Bestimmungen
Begriff Art. 196
Grundsätze Art. 197
Zuständigkeit Art. 198
Eröffnung der Anordnung Art. 199
Gewaltanwendung Art. 200
2. Kapitel: Vorladung, Vorführung und Fahndung
1. Abschnitt: Vorladung
Form und Inhalt Art. 201
Frist Art. 202
Ausnahmen Art. 203
Freies Geleit Art. 204
Erscheinungspflicht, Verhinderung und Säumnis Art. 205
Polizeiliche Vorladungen Art. 206
2. Abschnitt: Polizeiliche Vorführung
Voraussetzungen und Zuständigkeit Art. 207
Form der Anordnung Art. 208
Vorgehen Art. 209
3. Abschnitt: Fahndung
Grundsätze Art. 210
Mithilfe der Öffentlichkeit Art. 211
3. Kapitel: Freiheitsentzug, Untersuchungs- und Sicherheitshaft
1. Abschnitt: Allgemeine Bestimmungen
Grundsätze Art. 212
Betreten von Räumlichkeiten Art. 213
Benachrichtigung Art. 214
2. Abschnitt: Polizeiliche Anhaltung und Nacheile
Polizeiliche Anhaltung Art. 215
Nacheile Art. 216
3. Abschnitt: Vorläufige Festnahme
Durch die Polizei Art. 217
Durch Privatpersonen Art. 218
Vorgehen der Polizei Art. 219
4. Abschnitt: Untersuchungs- und Sicherheitshaft: Allgemeine Bestimmungen
Begriffe Art. 220
Voraussetzungen Art. 221
Rechtsmittel Art. 222
Verkehr mit der Verteidigung im Haftverfahren Art. 223
5. Abschnitt: Untersuchungshaft
Haftverfahren vor der Staatsanwaltschaft Art. 224
Haftverfahren vor dem Zwangsmassnahmengericht Art. 225
Entscheid des Zwangsmassnahmengerichts Art. 226
Haftverlängerungsgesuch Art. 227
Haftentlassungsgesuch Art. 228
6. Abschnitt: Sicherheitshaft
Entscheid über die Anordnung der Sicherheitshaft Art. 229
Entlassung aus der Sicherheitshaft während des erstinstanzlichen Verfahrens Art. 230
Sicherheitshaft nach dem erstinstanzlichen Urteil Art. 231
Sicherheitshaft während eines Verfahrens vor dem Berufungsgericht Art. 232
Haftentlassungsgesuch während eines Verfahrens vor dem Berufungsgericht Art. 233
7. Abschnitt: Vollzug der Untersuchungs- und der Sicherheitshaft
Haftanstalt Art. 234
Vollzug der Haft Art. 235
Vorzeitiger Straf- und Massnahmenvollzug Art. 236
8. Abschnitt: Ersatzmassnahmen
Allgemeine Bestimmungen Art. 237
Sicherheitsleistung Art. 238
Freigabe der Sicherheitsleistung Art. 239
Verfall der Sicherheitsleistung Art. 240
4. Kapitel: Durchsuchungen und Untersuchungen
1. Abschnitt: Allgemeine Bestimmungen
Anordnung Art. 241
Durchführung Art. 242
Zufallsfunde Art. 243
2. Abschnitt: Hausdurchsuchung
Grundsatz Art. 244
Durchführung Art. 245
3. Abschnitt: Durchsuchung von Aufzeichnungen
Grundsatz Art. 246
Durchführung Art. 247
Siegelung Art. 248
4. Abschnitt: Durchsuchung von Personen und von Gegenständen
Grundsatz Art. 249
Durchführung Art. 250
5. Abschnitt: Untersuchungen von Personen
Grundsatz Art. 251
Durchführung am Körper Art. 252
6. Abschnitt: Untersuchungen an Leichen
Aussergewöhnliche Todesfälle Art. 253
Exhumierung Art. 254
5. Kapitel: DNA-Analysen
Voraussetzungen im Allgemeinen Art. 255
Massenuntersuchungen Art. 256
Bei verurteilten Personen Art. 257
Durchführung der Probenahme Art. 258
Anwendbarkeit des DNA-Profil-Gesetzes Art. 259
6. Kapitel: Erkennungsdienstliche Erfassung, Schrift- und Sprachproben
Erkennungsdienstliche Erfassung Art. 260
Aufbewahrung und Verwendung erkennungsdienstlicher Unterlagen Art. 261
Schrift- und Sprachproben Art. 262
7. Kapitel: Beschlagnahme
Grundsatz Art. 263
Einschränkungen Art. 264
Herausgabepflicht Art. 265
Durchführung Art. 266
Entscheid über die beschlagnahmten Gegenstände und Vermögenswerte Art. 267
Beschlagnahme zur Kostendeckung Art. 268
8. Kapitel: Geheime Überwachungsmassnahmen
1. Abschnitt: Überwachung des Post- und Fernmeldeverkehrs
Voraussetzungen Art. 269
Gegenstand der Überwachung Art. 270
Schutz von Berufsgeheimnissen Art. 271
Genehmigungspflicht und Rahmenbewilligung Art. 272
Verkehrs- und Rechnungsdaten, Teilnehmeridentifikation Art. 273
Genehmigungsverfahren Art. 274
Beendigung der Überwachung Art. 275
Nicht benötigte Ergebnisse Art. 276
Verwertbarkeit von Ergebnissen aus nicht genehmigten Überwachungen Art. 277
Zufallsfunde Art. 278
Mitteilung Art. 279
2. Abschnitt: Überwachung mit technischen Überwachungsgeräten
Zweck des Einsatzes Art. 280
Voraussetzung und Durchführung Art. 281
3. Abschnitt: Observation
Voraussetzungen Art. 282
Mitteilung Art. 283
4. Abschnitt: Überwachung von Bankbeziehungen
Grundsatz Art. 284
Durchführung Art. 285
5. Abschnitt: Verdeckte Ermittlung
Begriffe Art. 285a
Voraussetzungen Art. 286
Anforderungen an die eingesetzten Personen Art. 287
Legende und Zusicherung der Anonymität Art. 288
Genehmigungsverfahren Art. 289
Instruktion vor dem Einsatz Art. 290
Führungsperson Art. 291
Pflichten der verdeckten Ermittlerinnen und Ermittler Art. 292
Mass der zulässigen Einwirkung Art. 293
Einsatz bei der Verfolgung von Delikten gegen das Betäubungsmittelgesetz Art. 294
Vorzeigegeld Art. 295
Zufallsfunde Art. 296
Beendigung des Einsatzes Art. 297
Mitteilung Art. 298
5a. Abschnitt: Verdeckte Fahndung
Begriff Art. 298a
Voraussetzungen Art. 298b
Anforderungen an die eingesetzten Personen und Durchführung Art. 298c
Beendigung und Mitteilung Art. 298d
6. Titel: Vorverfahren
1. Kapitel: Allgemeine Bestimmungen
Begriff und Zweck Art. 299
Einleitung Art. 300
Anzeigerecht Art. 301
Anzeigepflicht Art. 302
Antrags- und Ermächtigungsdelikte Art. 303
Form des Strafantrags Art. 304
Information des Opfers und Meldung Art. 305
2. Kapitel: Polizeiliches Ermittlungsverfahren
Aufgaben der Polizei Art. 306
Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Art. 307
3. Kapitel: Untersuchung durch die Staatsanwaltschaft
1. Abschnitt: Aufgaben der Staatsanwaltschaft
Begriff und Zweck der Untersuchung Art. 308
Eröffnung Art. 309
Nichtanhandnahmeverfügung Art. 310
2. Abschnitt: Durchführung der Untersuchung
Beweiserhebung und Ausdehnung der Untersuchung Art. 311
Aufträge der Staatsanwaltschaft an die Polizei Art. 312
Beweiserhebungen im Zusammenhang mit Zivilklagen Art. 313
Sistierung Art. 314
Wiederanhandnahme Art. 315
3. Abschnitt: Vergleich
Art. 316
4. Abschnitt: Abschluss der Untersuchung
Schlusseinvernahme Art. 317
Abschluss Art. 318
4. Kapitel: Einstellung des Verfahrens und Anklageerhebung
1. Abschnitt: Einstellung des Verfahrens
Gründe Art. 319
Einstellungsverfügung Art. 320
Mitteilung Art. 321
Genehmigung und Rechtsmittel Art. 322
Wiederaufnahme Art. 323
2. Abschnitt: Anklageerhebung
Grundsätze Art. 324
Inhalt der Anklageschrift Art. 325
Weitere Angaben und Anträge Art. 326
Zustellung der Anklage Art. 327
7. Titel: Erstinstanzliches Hauptverfahren
1. Kapitel: Rechtshängigkeit, Vorbereitung der Hauptverhandlung, allgemeine Bestimmungen zur Hauptverhandlung
Rechtshängigkeit Art. 328
Prüfung der Anklage; Sistierung und Einstellung des Verfahrens Art. 329
Vorbereitung der Hauptverhandlung Art. 330
Ansetzen der Hauptverhandlung Art. 331
Vorverhandlungen Art. 332
Änderung und Erweiterung der Anklage Art. 333
Überweisung Art. 334
2. Kapitel: Durchführung der Hauptverhandlung
1. Abschnitt: Gericht und Verfahrensbeteiligte
Zusammensetzung des Gerichts Art. 335
Beschuldigte Person, amtliche und notwendige Verteidigung Art. 336
Staatsanwaltschaft Art. 337
Privatklägerschaft und Dritte Art. 338
2. Abschnitt: Beginn der Hauptverhandlung
Eröffnung; Vor- und Zwischenfragen Art. 339
Fortgang der Verhandlung Art. 340
3. Abschnitt: Beweisverfahren
Einvernahmen Art. 341
Zweiteilung der Hauptverhandlung Art. 342
Beweisabnahme Art. 343
Abweichende rechtliche Würdigung Art. 344
Abschluss des Beweisverfahrens Art. 345
4. Abschnitt: Parteivorträge und Abschluss der Parteiverhandlungen
Parteivorträge Art. 346
Abschluss der Parteiverhandlungen Art. 347
5. Abschnitt: Urteil
Urteilsberatung Art. 348
Ergänzung von Beweisen Art. 349
Bindung an die Anklage; Grundlage des Urteils Art. 350
Urteilsfällung und Urteilseröffnung Art. 351
8. Titel: Besondere Verfahren
1. Kapitel: Strafbefehlsverfahren, Übertretungsstrafverfahren
1. Abschnitt: Strafbefehlsverfahren
Voraussetzungen Art. 352
Inhalt und Eröffnung des Strafbefehls Art. 353
Einsprache Art. 354
Verfahren bei Einsprache Art. 355
Verfahren vor dem erstinstanzlichen Gericht Art. 356
2. Abschnitt: Übertretungsstrafverfahren
Art. 357
2. Kapitel: Abgekürztes Verfahren
Grundsätze Art. 358
Einleitung Art. 359
Anklageschrift Art. 360
Hauptverhandlung Art. 361
Urteil oder ablehnender Entscheid Art. 362
3. Kapitel: Verfahren bei selbstständigen nachträglichen Entscheiden des Gerichts
Zuständigkeit Art. 363
Verfahren Art. 364
Entscheid Art. 365
4. Kapitel: Verfahren bei Abwesenheit der beschuldigten Person
1. Abschnitt: Voraussetzungen und Durchführung
Voraussetzungen Art. 366
Durchführung und Entscheid Art. 367
2. Abschnitt: Neue Beurteilung
Gesuch um neue Beurteilung Art. 368
Verfahren Art. 369
Neues Urteil Art. 370
Verhältnis zur Berufung Art. 371
5. Kapitel: Selbstständige Massnahmeverfahren
1. Abschnitt: Anordnung der Friedensbürgschaft
Voraussetzungen und Zuständigkeit Art. 372
Verfahren Art. 373
2. Abschnitt: Verfahren bei einer schuldunfähigen beschuldigten Person
Voraussetzungen und Verfahren Art. 374
Entscheid Art. 375
3. Abschnitt: Selbstständiges Einziehungsverfahren
Voraussetzungen Art. 376
Verfahren Art. 377
Verwendung zugunsten der geschädigten Person Art. 378
9. Titel: Rechtsmittel
1. Kapitel: Allgemeine Bestimmungen
Anwendbare Vorschriften Art. 379
Endgültige oder nicht anfechtbare Entscheide Art. 380
Legitimation der Staatsanwaltschaft Art. 381
Legitimation der übrigen Parteien Art. 382
Sicherheitsleistung Art. 383
Fristbeginn Art. 384
Begründung und Form Art. 385
Verzicht und Rückzug Art. 386
Aufschiebende Wirkung Art. 387
Verfahrensleitende und vorsorgliche Massnahmen Art. 388
Beweisergänzungen Art. 389
Schriftliches Verfahren Art. 390
Entscheid Art. 391
Ausdehnung gutheissender Rechtsmittelentscheide Art. 392
2. Kapitel: Beschwerde
Zulässigkeit und Beschwerdegründe Art. 393
Ausschluss der Beschwerde Art. 394
Kollegialgericht als Beschwerdeinstanz Art. 395
Form und Frist Art. 396
Verfahren und Entscheid Art. 397
3. Kapitel: Berufung
1. Abschnitt: Allgemeine Bestimmungen
Zulässigkeit und Berufungsgründe Art. 398
Anmeldung der Berufung und Berufungserklärung Art. 399
Vorprüfung Art. 400
Anschlussberufung Art. 401
Wirkung der Berufung Art. 402
2. Abschnitt: Verfahren
Eintreten Art. 403
Umfang der Überprüfung Art. 404
Mündliches Verfahren Art. 405
Schriftliches Verfahren Art. 406
Säumnis der Parteien Art. 407
3. Abschnitt: Berufungsentscheid
Neues Urteil Art. 408
Aufhebung und Rückweisung Art. 409
4. Kapitel: Revision
Zulässigkeit und Revisionsgründe Art. 410
Form und Frist Art. 411
Vorprüfung und Eintreten Art. 412
Entscheid Art. 413
Neues Verfahren Art. 414
Folgen des neuen Entscheids Art. 415
10. Titel: Verfahrenskosten, Entschädigung und Genugtuung
1. Kapitel: Allgemeine Bestimmungen
Geltungsbereich Art. 416
Kostenpflicht bei fehlerhaften Verfahrenshandlungen Art. 417
Beteiligung mehrerer Personen und Haftung Dritter Art. 418
Kostenpflicht von Schuldunfähigen Art. 419
Rückgriff Art. 420
Kostenentscheid Art. 421
2. Kapitel: Verfahrenskosten
Begriff Art. 422
Grundsätze Art. 423
Berechnung und Gebühren Art. 424
Stundung und Erlass Art. 425
Kostentragungspflicht der beschuldigten Person und der Partei im selbstständigen Massnahmeverfahren Art. 426
Kostentragungspflicht der Privatklägerschaft und der antragstellenden Person Art. 427
Kostentragung im Rechtsmittelverfahren Art. 428
3. Kapitel: Entschädigung und Genugtuung
1. Abschnitt: Beschuldigte Person
Ansprüche Art. 429
Herabsetzung oder Verweigerung der Entschädigung oder Genugtuung Art. 430
Rechtswidrig angewandte Zwangsmassnahmen Art. 431
Ansprüche gegenüber der Privatklägerschaft und der antragstellenden Person Art. 432
2. Abschnitt: Privatklägerschaft und Dritte
Privatklägerschaft Art. 433
Dritte Art. 434
3. Abschnitt: Besondere Bestimmungen
Verjährung Art. 435
Entschädigung und Genugtuung im Rechtsmittelverfahren Art. 436
11. Titel: Rechtskraft und Vollstreckung der Strafentscheide
1. Kapitel: Rechtskraft
Eintritt Art. 437
Feststellung Art. 438
2. Kapitel: Vollstreckung der Strafentscheide
Vollzug von Strafen und Massnahmen Art. 439
Sicherheitshaft Art. 440
Vollstreckungsverjährung Art. 441
Vollstreckung von Entscheiden über Verfahrenskosten und weitere finanzielle Leistungen Art. 442
Vollstreckung der Strafurteile im Zivilpunkt Art. 443
Amtliche Bekanntmachungen Art. 444
12. Titel: Schlussbestimmungen
1. Kapitel: Ausführungsbestimmungen
Art. 445
2. Kapitel: Anpassung von Gesetzen
Aufhebung und Änderung bisherigen Rechts Art. 446
Koordinationsbestimmungen Art. 447
3. Kapitel: Übergangsbestimmungen
1. Abschnitt: Allgemeine Verfahrensbestimmungen
Anwendbares Recht Art. 448
Zuständigkeit Art. 449
2. Abschnitt: Erstinstanzliches Hauptverfahren und besondere Verfahren
Erstinstanzliches Hauptverfahren Art. 450
Selbstständige nachträgliche Entscheide des Gerichts Art. 451
Abwesenheitsverfahren Art. 452
3. Abschnitt: Rechtsmittelverfahren
Vor Inkrafttreten dieses Gesetzes gefällte Entscheide Art. 453
Nach Inkrafttreten dieses Gesetzes gefällte Entscheide Art. 454
4. Abschnitt: Einsprachen gegen Strafbefehle; Privatstrafklageverfahren
Einsprachen gegen Strafbefehle Art. 455
Privatstrafklageverfahren Art. 456
5. Abschnitt: Übergangsbestimmung zur Änderung vom 28. September 2012
Art. 456a
4. Kapitel: Referendum und Inkrafttreten
Art. 457
Aufhebung und Änderung bisherigen Rechts
Anhang 1
Koordinationsbestimmungen
Anhang 2


vorheriges Kapitelerste Seite des Titels    [Inhalt]  SR 312.0 - Edition Optobyte AG