Die Bundesversammlung der Schweizerischen Eidgenossenschaft,
gestützt auf die Artikel 38 Absatz 1, 54 Absatz 1, 57 Absatz 2, 122 Absatz 1 und 123 Absatz 1 der Bundesverfassung, nach Einsicht in die Botschaft des Bundesrates vom 17. November 2010,
beschliesst:

SR 312.2
Bundesgesetz über den ausserprozessualen Zeugenschutz
(ZeugSG)

vom 23. Dezember 2011 (Stand am 1. Januar 2013)


Die vorliegende «Edition Optobyte AG» wurde am 9.7.2018 erstellt. Sie basiert auf Rechtsdaten, welche von der Schweizerischen Bundeskanzlei am 3.7.2018 geliefert wurden und den Stand vom 1.7.2018 wiedergeben. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei.


Artikelliste
Von Bis Titel
Art. 1 Art. 2 1. Kapitel: Allgemeine Bestimmungen
Art. 3 Art. 5 1. Abschnitt: Begriff, Zweck und Inhalt
Art. 6 Art. 10 2. Abschnitt: Ausarbeitung eines Zeugenschutzprogramms
Art. 11 Art. 12 3. Abschnitt: Beendigung des Zeugenschutzprogramms und Fortführung über das Ende eines Strafverfahrens hinaus
Art. 13 Art. 16 4. Abschnitt: Rechte und Pflichten der zu schützenden Person
Art. 17 Art. 21 5. Abschnitt: Zusammenarbeit mit öffentlichen Stellen und Privaten
Art. 22 Art. 24 1. Abschnitt: Organisation und Aufgaben
Art. 25 Art. 27 2. Abschnitt: Datenbearbeitung
Art. 28 Art. 29 4. Kapitel: Zusammenarbeit mit dem Ausland
Art. 30 Art. 31 5. Kapitel: Geheimhaltung
Art. 32 Art. 33 6. Kapitel: Aufsicht
Art. 34 Art. 35 7. Kapitel: Kosten
Art. 36 Art. 36 8. Kapitel: Änderung bisherigen Rechts

nächstes Kapitel    SR 312.2 - Edition Optobyte AG