Der Schweizerische Bundesrat,
gestützt auf Artikel 57h Absatz 3 des Regierungs- und Verwaltungsorganisationsgesetzes vom 21. März 1997 und auf Artikel 11a Absatz 4 des Rechtshilfegesetzes vom 20. März 1981 (IRSG),
verordnet:

SR 351.12
Verordnung über das elektronische Personen-, Akten- und Geschäftsverwaltungssystem des Bundesamtes für Justiz
(ELPAG-Verordnung)

vom 23. September 2016 (Stand am 1. November 2016)


Die vorliegende «Edition Optobyte AG» wurde am 29.1.2018 erstellt. Sie basiert auf Rechtsdaten, welche von der Schweizerischen Bundeskanzlei am 26.1.2018 geliefert wurden und den Stand vom 1.1.2018 wiedergeben. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei.


Artikelliste
Von Bis Titel
Art. 1 Art. 4 1. Abschnitt: Allgemeine Bestimmungen
Art. 5 Art. 6 2. Abschnitt: Bearbeitete Daten und Trägerwandel
Art. 7 Art. 8 3. Abschnitt: Zugriffs- und Bearbeitungsrechte von Dienststellen des BJ
Art. 9 Art. 11 4. Abschnitt: Zugriffsrechte des Staatssekretariats für Migration, des Bundesamtes für Polizei und des Nachrichtendienstes des Bundes
Art. 12 Art. 12 5. Abschnitt: Bekanntgabe von Daten an weitere Behörden
Art. 13 Art. 17 6. Abschnitt: Richtigkeit der Daten, Informatiksicherheit, Aufbewahrungsdauer, Archivierung und Statistik
Art. 18 Art. 20 7. Abschnitt: Schlussbestimmungen

nächstes Kapitel    SR 351.12 - Edition Optobyte AG