vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 455.1 - Edition Optobyte AG

Tierschutzverordnung
Tabelle 1
Rinder
Tierkategorie

Kälber


Jungtiere



Kühe und hochträchtige Erstkalbende1
mit Widerristhöhe von




bis 2 Wochen
bis 3 Wochen
4 Wochen bis 4 Monate
bis 200 kg
200-300 kg
300-400 kg
über 400 kg
125 ± 5 cm
135 ± 5 cm
145 ± 5 cm
1  Anbindehaltung2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
11  Standplatzbreite, pro Tier
cm
-
-
-
70
80
90
100
1003
1103
1203
12  Standplatzlänge

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
121  bei Kurzstand4
cm
-
-
-
120
130
145
155
1653
1853, 5
1953
122  bei Mittellangstand
cm
-
-
-
-
-
-
-
1803
2003
2403
2  Boxenhaltung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
21  Breite
cm
85
-
-
-
-
-
-
-
-
-
22  Länge
cm
130
-
-
-
-
-
-
-
-
-
3  Gruppenhaltung im Laufstall

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
31  Fläche des eingestreuten Liegebereichs in Systemen ohne Liegeboxen, pro Tier
m2
-
1,06
1,2-1,57
1,88
2,08
2,58
3,08
4,03
4,53
5,03
32  Liegeboxen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
321  Boxenbreite, pro Tier
cm
-
-
-
70
80
90
100
1103
1203, 13
1253
322  Boxenlänge wandständig
cm
-
-
-
160
190
210
240
2303
2403
2603
323  Boxenlänge gegenständig
cm
-
-
-
150
180
200
220
2003
2203
2353
33  Fressplatzbreite, pro Tier
cm
-
-
-
-
-
-
-
659
729
789
34  Fressplatztiefe einschliesslich Laufgang10
cm
-
-
-
-
-
-
-
29011
32011
33011
35  Laufgang hinter Boxenreihe10
cm
-
-
-
-
-
-
-
22012
24012
26012
Anmerkungen zu Tabelle 1 - Rinder
1  Als hochträchtig gelten Kühe und Erstkalbende in den letzten beiden Monaten vor dem Abkalben.
2  Am 1. September 2008 bereits bestehende Ställe für Milchkühe im Sömmerungsgebiet müssen eine Standplatzbreite von 99 cm und eine Standplatzlänge im Kurzstand von 152 cm oder im Mittellangstand von 185 cm aufweisen. In Ställen, die diese Ausnahmeregelung beanspruchen, dürfen die Tiere in der Regel nicht länger als acht Stunden täglich gehalten werden.
3  Die Masse für Kühe gelten für Tiere mit einer Widerristhöhe von 120-150 cm. Für grössere Tiere sind die Abmessungen entsprechend zu vergrössern; für kleinere Tiere dürfen sie angemessen reduziert werden. Die Masse für Tiere mit einer Widerristhöhe von 125 cm ± 5 cm und 145 cm ± 5 cm gelten für neu eingerichtete Ställe sowie für Ställe, die eine Übergangsfrist von 5 Jahren zur Anpassung von Anbindeplätzen und Liegeboxen nach Anhang 5 Ziffer 48 beanspruchen können.
4  Beim Kurzstand muss der Raum über der Krippe den Tieren zum Abliegen, Aufstehen, Ruhen und Fressen jederzeit zur Verfügung stehen. Die Gestaltung der Krippe muss arttypische Bewegungsabläufe und eine ungehinderte Futteraufnahme ermöglichen.
5  Gilt für am 1. September 2008 bestehende Ställe mit einer bewilligten Anbindevorrichtung und für Ställe mit neu eingerichteten Anbindevorrichtungen sowie für Ställe, die eine Übergangsfrist von 5 Jahren zur Anpassung von Anbindeplätzen und Liegeboxen nach Anhang 5 Ziffer 48 beanspruchen können. Für übrige Ställe gilt eine minimale Standplatzlänge von 165 cm.
6  Die Buchtenfläche muss im Minimum 2,0 m2 aufweisen.
7  Je nach Alter und Grösse der Kälber. Die Buchtenfläche muss im Minimum 2,4-3,0 m2 aufweisen.
8  Die Liegefläche darf um höchstens 10 Prozent verkleinert werden, wenn den Tieren zusätzlich ein dauernd zugänglicher Bereich zur Verfügung steht, der mindestens so gross ist wie die Liegefläche.
9  Gilt für neu eingerichtete Fressplätze.
10  Sofern in einem bestehenden Stall neu ein Laufstall eingerichtet wird, sind maximal 40 cm kleinere Masse möglich, sofern die Boxenabtrennungen nicht bis zur Kotkante reichen, der betreffende Laufgang keine Sackgasse ist und andere Ausweichflächen vorhanden sind.
11  Gilt für neu eingerichtete Fressplatzbereiche.
12  Gilt für neu eingerichtete Laufgänge.
13  In am 1. September 2008 bereits bestehenden Ställen ist bei hinten nicht abgestützten Bügeln eine Toleranz von 1 cm zulässig.


vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 455.1 - Edition Optobyte AG