vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 455.110.2 - Edition Optobyte AG

Verordnung des BLV über den Tierschutz beim Schlachten
3. Abschnitt

 Anforderungen an Betäubungsanlagen und -geräte


Pflichten der Betreiberin des Schlachtbetriebs


Art. 8

Die Betreiberin des Schlachtbetriebs muss der zuständigen kantonalen Behörde nachweisen können, dass:
a. vor der Inbetriebnahme von Betäubungsanlagen und -geräten eine technische Abnahme durch den Hersteller stattgefunden hat, die belegt, dass sich die Anlagen und Geräte in betriebsbereitem Zustand befinden sowie einwandfrei und bestimmungsgemäss funktionieren;
b. sie über alle zu den Betäubungsanlagen und -geräten gehörenden technischen Dokumente verfügt.

Wartung der Betäubungsanlagen und -geräte


Art. 9

1 Bei der technischen Abnahme der Betäubungsanlagen und -geräte vor der Inbetriebnahme muss der Hersteller Umfang und Intervall der Wartung festlegen. Die Wartung muss vom Hersteller oder von einer von ihm beauftragten Person vorgenommen werden.
2 Das Intervall zwischen zwei Wartungen darf höchstens zwei Jahre betragen.


vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 455.110.2 - Edition Optobyte AG