vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 455 - Edition Optobyte AG

Tierschutzgesetz
2. Kapitel

Umgang mit Tieren

4. Abschnitt

Tiertransporte


Grundsätze1


Art. 15

1 Tiertransporte sind schonend und ohne unnötige Verzögerung durchzuführen. Die Fahrzeit ab Verladeplatz beträgt höchstens sechs Stunden. Der Bundesrat erlässt die Ausnahmebestimmungen.
2 Er regelt nach Anhörung der Branchenorganisationen die Anforderungen an die Aus- und Weiterbildung des mit dem gewerbsmässigen Transport betrauten Personals.

Internationale Tiertransporte


Art. 15a2

1 Wer gewerbsmässig internationale Tiertransporte durchführt, bedarf einer Bewilligung.
2 Der Bundesrat kann festlegen, welche internationalen Normen bei internationalen Tiertransporten zu beachten sind.
3 Rinder, Schafe, Ziegen, Schweine, Schlachtpferde und Schlachtgeflügel dürfen nur im Bahn- oder Luftverkehr durch die Schweiz durchgeführt werden.


1 Eingefügt durch Ziff. I des BG vom 15. Juni 2012, in Kraft seit 1. Jan. 2013 (AS 2012 6279; BBl 2011 7055).
2 Eingefügt durch Ziff. I des BG vom 15. Juni 2012, in Kraft seit 1. Jan. 2013 (AS 2012 6279; BBl 2011 7055).

vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 455 - Edition Optobyte AG