Der Schweizerische Bundesrat,
gestützt auf die Artikel 2 Absatz 2, 8 Absatz 1 Buchstabe a, 2 Buchstabe a und 130 des Zollgesetzes vom 18. März 2005,
verordnet:

SR 631.145.0
Verordnung
über Zollvorrechte der internationalen Organisationen, der Staaten in ihren Beziehungen zu diesen Organisationen und der Sondermissionen fremder Staaten

vom 13. November 1985 (Stand am 1. Januar 2008)


Die vorliegende «Edition Optobyte AG» wurde am 9.7.2018 erstellt. Sie basiert auf Rechtsdaten, welche von der Schweizerischen Bundeskanzlei am 3.7.2018 geliefert wurden und den Stand vom 1.7.2018 wiedergeben. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei.


Artikelliste
Von Bis Titel
Art. 1 Art. 5 Erster Abschnitt: Vorrechte der Organisationen
Art. 6 Art. 8 Zweiter Abschnitt: Vorrechte der leitenden und der hohen Beamten
Art. 9 Art. 10 Dritter Abschnitt: Vorrechte der übrigen Beamten
Art. 11 Art. 11 Vierter Abschnitt: Vorrechte des vorübergehend bei internationalen Organisationen angestellten Personals
Art. 12 Art. 13 Fünfter Abschnitt: Vorrechte der ständigen Missionen oder anderen Vertretungen bei zwischenstaatlichen Organisationen bei internationalen Organisationen mit Sitz in der Schweiz
Art. 14 Art. 15 Sechster Abschnitt: Vorrechte der Delegationen und der Beobachterdelegationen
Art. 16 Art. 16 Siebenter Abschnitt: Vorrechte der mit Missionen internationaler Organisationen betrauten Experten
Art. 17 Art. 18a Zweites Kapitel: Internationale Organisationen mit Sitz im Ausland
Art. 19 Art. 20 Drittes Kapitel: Sondermissionen fremder Staaten
Art. 21 Art. 27 Erster Abschnitt: Motorfahrzeuge
Art. 28 Art. 29 Zweiter Abschnitt: Abgabenfreier Treibstoff
Art. 30 Art. 30 Fünftes Kapitel: Diplomatisches Kuriergepäck
Art. 31 Art. 44 Sechstes Kapitel: Verschiedene Bestimmungen
Art. 45 Art. 47 Siebentes Kapitel: Schlussbestimmungen

nächstes Kapitel    SR 631.145.0 - Edition Optobyte AG