Der Schweizerische Bundesrat,
gestützt auf das Schwerverkehrsabgabegesetz vom 19. Dezember 1997 (SVAG) und auf das Verkehrsverlagerungsgesetz vom 8. Oktober 1999,
verordnet:

SR 641.811
Verordnung über eine leistungsabhängige Schwerverkehrsabgabe
(Schwerverkehrsabgabeverordnung, SVAV)

vom 6. März 2000 (Stand am 1. Mai 2018)


Die vorliegende «Edition Optobyte AG» wurde am 9.7.2018 erstellt. Sie basiert auf Rechtsdaten, welche von der Schweizerischen Bundeskanzlei am 3.7.2018 geliefert wurden und den Stand vom 1.7.2018 wiedergeben. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei.


Artikelliste
Von Bis Titel
Art. 1 Art. 6 1. Kapitel: Allgemeine Bestimmungen
Art. 7 Art. 7 1. Abschnitt: Fahrzeuge des öffentlichen Verkehrs
Art. 8 Art. 10 2. Abschnitt: Fahrten im unbegleiteten kombinierten Verkehr
Art. 11 Art. 12a 3. Abschnitt: Transporte von Rohholz, offener Milch und landwirtschaftlichen Nutztieren
Art. 13 Art. 14b 3. Kapitel: Massgebendes Gewicht und Tarif
Art. 15 Art. 25 1. Abschnitt: Inländische Fahrzeuge
Art. 25a Art. 25a 1. Abschnitt: Grundsatz
Art. 26 Art. 26 2. Abschnitt: Motorfahrzeuge mit von der EZV zugelassenem Erfassungsgerät
Art. 26a Art. 26f 3. Abschnitt: Motorfahrzeuge mit interoperablem Erfassungsgerät eines EETS-Anbieters
Art. 27 Art. 29 4. Abschnitt: Motorfahrzeuge ohne Erfassungsgerät
Art. 30 Art. 33a 1. Abschnitt: Inländische Fahrzeuge
Art. 34 Art. 35 2. Abschnitt: Ausländische Fahrzeuge
Art. 36 Art. 36b 6. Kapitel: Solidarhaftung
Art. 37 Art. 40 7. Kapitel: Verwendung der Abgabe
Art. 41 Art. 44 8. Kapitel: Kontrollen
Art. 45 Art. 50a 1. Abschnitt: Vollzug
Art. 51 Art. 52 2. Abschnitt: Revision und Erlass
Art. 53 Art. 57 3. Abschnitt: Datenschutz
Art. 58 Art. 59 4. Abschnitt: Aufhebung und Änderung bisherigen Rechts
Art. 60 Art. 62b 5. Abschnitt: Übergangsbestimmungen
Art. 63 Art. 63 6. Abschnitt: Inkrafttreten

nächstes Kapitel    SR 641.811 - Edition Optobyte AG