vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 704.1 - Edition Optobyte AG

Verordnung über Fuss- und Wanderwege
2. Abschnitt

Bundesaufgaben


Pflichten der Bundesstellen


Art. 8

1 Die Bundesstellen (Behörden und Amtsstellen des Bundes und seiner Regiebetriebe) berücksichtigen die in den Plänen enthaltenen Fuss- und Wanderwegnetze oder sorgen für angemessenen Ersatz, wenn sie:
a. Konzepte und Sachpläne ausarbeiten;
b.1 Werke und Anlagen wie Bauten und Anlagen der Bundesverwaltung, Nationalstrassen oder Bauten und Anlagen der Schweizerischen Post planen, bauen oder verändern;
c. Konzessionen oder Bewilligungen erteilen, zum Beispiel für den Bau und Betrieb von Verkehrsanlagen oder Werken und Anlagen zur Beförderung von Energieträgern oder für Rodungen;
d. Beiträge an Planungen, Werke und Anlagen wie Meliorationen, Walderschliessungen, Hauptstrassen oder Gewässerschutzanlagen gewähren.
2 Die Bundesstellen unterbreiten Vorhaben, die in den Plänen enthaltene Fuss- und Wanderwege berühren, den Kantonen zur Stellungnahme. Für die Mitwirkung des Bundesamtes gelten die Artikel 62a und 62b des Regierungs- und Verwaltungsorganisationsgesetzes vom 21. März 19972.3

Beizug der privaten Fachorganisationen


Art. 9

Das Bundesamt zieht die privaten Fachorganisationen bei zur:
a. Überprüfung grösserer Auswirkungen, die Bundesvorhaben auf Fuss- oder Wanderwege haben;
b. Festlegung von Ersatzmassnahmen, die grössere Abklärungen erfordern;
c. Erarbeitung von Richtlinien über die Kennzeichnung der Wanderwege.

Beschaffung von Grundlagen, Forschung


Art. 10

1 Das Bundesamt beschafft die zur Anlage und Erhaltung von Fuss- und Wanderwegen erforderlichen Grundlagen und koordiniert die entsprechenden Forschungsarbeiten.
2 Es stellt diese Unterlagen den Kantonen und weiteren Interessierten zur Verfügung.
3 Es macht für Geobasisdaten des Bundesrechts, welche die Fuss- und Wanderwege dokumentieren, Vorgaben zum Datenmodell, zu den Darstellungsmodellen sowie zur Art und Weise der Erfassung.4


1 Fassung gemäss Ziff. II 17 der V vom 25. Nov. 1998, in Kraft seit 1. Jan. 1999 (AS 1999 704).
2 SR 172.010
3 Fassung gemäss Ziff. I I 2 der V vom 2. Febr. 2000 zum Bundesgesetz über die Koordination und Vereinfachung von Entscheidverfahren (AS 2000 703).
4 Eingefügt durch Anhang 2 Ziff. 3 der V vom 21. Mai 2008 über Geoinformation, in Kraft seit 1. Juli 2008 (SR 510.620).

vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 704.1 - Edition Optobyte AG