Verordnung des UVEK über die auf die Signalisation von Strassen, Fuss- und Wanderwegen anwendbaren Normen
vom 12. Juni 2007 (Stand am 1. August 2007)
Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation,
gestützt auf Artikel 115 Absatz 1 der Signalisationsverordnung vom 5. September 19791 und Artikel 4 Absatz 2 der Verordnung über Fuss- und Wanderwege vom 26. November 19862,
verordnet:

Gegenstand


Art. 1

Diese Verordnung enthält die Normen3 des Schweizerischen Verbands der Strassen- und Verkehrsfachleute (VSS), die für die Ausführung, Ausgestaltung und das Anbringen von Signalen, Markierungen und Leiteinrichtungen auf Strassen, Fuss- und Wanderwegen anzuwenden sind.

Signale


Art. 2

Auf Signale sind folgende Normen anzuwenden:
a. Anzeige der Fahrstreifen: Schweizer Norm (SN) 640 814b (Fassung vom Mai 1998);
b. Strassensignale: SN 640 815e (Fassung vom Mai 2003);
c. Signalisation der Haupt- und Nebenstrassen, Wegweiser, Darstellung: SN 640 817d (Fassung vom November 2005);
d. Signalisation der Autobahnen und Autostrassen, Wegweiser, Darstellung: SN 640 820a (Fassung vom Juni 2004);
e. Nummerntafeln für Europastrassen sowie für Autobahnen und Autostrassen: SN 640 821a (Fassung vom März 2003);
f. Entfernungstafeln: SN 640 823 (Fassung vom August 1999);
g. Nummerierung der Anschlüsse und Verzweigungen von Autobahnen und Autostrassen: SN 640 824a (Fassung vom Dezember 2002);
h. touristische Signalisation an Haupt- und Nebenstrassen: SN 640 827c (Fassung vom Juni 1995);
i. Hotelwegweiser: SN 640 828 (Fassung vom November 1979);
j. Signalisation Langsamverkehr: SN 640 829a (Fassung vom Dezember 2005); ausgenommen Ziffer 10;
k. Schrift: SN 640 830c (Fassung vom Mai 2002);
l. Anordnung an Haupt- und Nebenstrassen: SN 640 846 (Fassung vom Oktober 1994);
m. Anordnung an Kreisverkehrsplätzen: SN 640 847 (Fassung vom Mai 1999);
n. Anwendung von retroreflektierenden Folien und Beleuchtung: SN 640 871 (Fassung vom Mai 2005);
o. Signalisation von Baustellen auf Autobahnen und Autostrassen: SN 640 885c (Fassung vom Oktober 1999);
p. temporäre Signalisation auf Haupt- und Nebenstrassen: SN 640 886 (Fassung vom Oktober 2001).

Lichtsignalanlagen


Art. 3

Auf Lichtsignalanlagen sind folgende Normen anzuwenden:
a. Verkehrsbeeinflussung; Fahrstreifen-Lichtsignal-System (FLS): SN 640 802 (Fassung vom November 1999);
b. Gestaltung der Signalgeber: SN 640 836 (Fassung vom März 1994);
c. Übergangszeiten und Mindestzeiten: SN 640 837 (Fassung vom Mai 1992);
d. Zwischenzeiten: SN 640 838 (Fassung vom Mai 1992);
e. Abnahme, Betrieb, Wartung: SN 640 842 (Fassung vom September 1998); ausschliesslich Kapitel 11 «Wechsel der Betriebsarten».

Markierungen


Art. 4

Auf Markierungen sind folgende Normen anzuwenden:
a. Fussgängerverkehr; Fussgängerstreifen: SN 640 241 (Fassung vom September 2000); ausgenommen Kapitel C «Ausrüstung»;
b. Ausgestaltung und Anwendungsbereiche: SN 640 850a (Fassung vom November 2004);
c. besondere Markierungen: SN 640 851 (Fassung vom Juni 2002);
d. taktil-visuelle Markierungen für blinde und sehbehinderte Fussgänger: SN 640 852 (Fassung vom Mai 2005);
e. Unterflurleuchten: SN 640 853 (Fassung vom Dezember 2006); ausgenommen Kapitel D «Wartung und Betrieb»;
f. Anwendungsbeispiele für Autobahnen und Autostrassen: SN 640 854 (Fassung vom Mai 1993);
g. Anwendungsbeispiele für Haupt- und Nebenstrassen: SN 640 862 (Fassung vom Mai 1993).

Leiteinrichtungen


Art. 5

Auf Leiteinrichtungen ist die SN 640 822 (Fassung vom Juni 1997) anzuwenden.

Übergangsfristen


Art. 6

Die in den nachfolgenden Normen erwähnten Übergangsfristen laufen wie folgt ab:

 
a.
SN 640 802
Verkehrsbeeinflussung; Fahrstreifen-Lichtsignal-System (FLS)
28. Februar 2010

 
b.
SN 640 814b
Anzeige der Fahrstreifen
28. Februar 2010

 
c.
SN 640 817d
Signalisation der Haupt- und Nebenstrassen, Wegweiser, Darstellung
15 Jahre nach
Anbringen der Wegweisertafeln

 
d.
SN 640 822
Leiteinrichtungen
28. Februar 2010

 
e.
SN 640 829a
Signalisation Langsamverkehr
2012 für die Signale:
-  Fahrrad-Rundstrecke (4.50.2)
-  Bestätigungstafel (4.51)
2026 für die übrigen

 
f.
SN 640 850a
Markierungen: Ausgestaltung und Anwendungsbereiche
1. August 2016

 
g.
SN 640 852
Taktil-visuelle Markierungen für blinde und sehbehinderte Fussgänger
1. Januar 2024

 
h.
SN 640 853
Markierungen: Unterflurleuchten
Ende 2015

 
i.
SN 640 871
Signale: Retroreflektierende Folien und Beleuchtung
Ende 2020:
auf Hochleistungsstrassen
Ende 2012: auf übrigen Strassen

Aufhebung bisherigen Rechts


Art. 7

Die Verordnung des UVEK vom 4. August 20034 über die auf Strassensignalisationen und auf Strassenreklamen für Tankstellen anwendbaren Normen wird aufgehoben.

Inkrafttreten


Art. 8

Diese Verordnung tritt am 1. August 2007 in Kraft.


1 SR 741.21
2 SR 704.1
3 Die Normenblätter können beim Schweizerischen Verband der Strassen- und Verkehrsfachleute (VSS), Seefeldstrasse 9, 8008 Zürich, bezogen werden.
4 [AS 2003 2574]

erste Seite des Titels    SR 741.211.5 - Edition Optobyte AG