vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 748.941 - Edition Optobyte AG

Verordnung des UVEK über Luftfahrzeuge besonderer Kategorien
4. Abschnitt

Drachen, Drachenfallschirme und Fesselballone


Bewilligungspflicht und Haftpflichtversicherung1


Art. 11

1 Drachen, Drachenfallschirme und Fesselballone dürfen nur mit Bewilligung des BAZL eingesetzt werden. Das BAZL legt die Zulassungsanforderungen und die Betriebsbedingungen im Einzelfall fest.
2 Die Haftpflichtansprüche von Dritten auf der Erde sind vom Halter oder von der Halterin durch eine Haftpflichtversicherung mit einer Garantiesumme von mindestens 1 Million Franken sicherzustellen.

Verkehrsregeln


Art. 11a2

Mit Ausnahme der Vorschriften über die Mindestflughöhen gelten für Drachen, Drachenfallschirme und Fesselballone folgende Verkehrsregeln:
a. in erster Linie diejenigen nach der Durchführungsverordnung (EU) Nr. 923/2012;
b. ergänzend diejenigen nach der vorliegenden Verordnung.


1 Fassung gemäss Anhang 2 der V des UVEK vom 20. Mai 2015 über die Verkehrsregeln für Luftfahrzeuge, in Kraft seit 15. Juni 2015 (AS 2015 1643).
2 Eingefügt durch Anhang 2 der V des UVEK vom 20. Mai 2015 über die Verkehrsregeln für Luftfahrzeuge, in Kraft seit 15. Juni 2015 (AS 2015 1643).

vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 748.941 - Edition Optobyte AG