vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 811.117.3 - Edition Optobyte AG

Verordnung über das Register der universitären Medizinalberufe
3. Abschnitt

Qualität, Bekanntgabe, Nutzung und Änderung der Daten


Datenqualität


Art. 9

1 Die Datenlieferantinnen und -lieferanten stellen sicher, dass die Daten im eigenen Zuständigkeitsbereich vorschriftsgemäss bearbeitet werden.
2 Sie stellen insbesondere sicher, dass nur richtige und vollständige Daten ins Medizinalberuferegister eingetragen oder der zuständigen Stelle gemeldet werden.

Bekanntgabe der öffentlich zugänglichen Daten


Art. 10

1 Die öffentlich zugänglichen Daten sind über das Internet oder auf Anfrage hin zugänglich.
2 Die Daten, die nur auf Anfrage hin öffentlich zugänglich sind, sind in Anhang 1 als solche gekennzeichnet.

Zugang über eine Standardschnittstelle


Art. 11

1 Das BAG ermöglicht den folgenden Nutzerinnen und Nutzern den Zugang zu den öffentlich zugänglichen Daten über eine Standardschnittstelle:
a. den Datenlieferantinnen und -lieferanten nach den Artikeln 3-8;
b. den öffentlichen und privaten Stellen, die mit der Erfüllung von gesetzlichen Aufgaben betraut sind oder nachweisen können, dass sie eine Aufgabe im öffentlichen Interesse erfüllen, die dem Zweck des Medizinalberuferegisters entspricht.
2 Datenlieferantinnen und -lieferanten haben über die Standardschnittstelle nur Zugang zu Daten, die Medizinalberufe in ihrem Aufgabengebiet betreffen und für die Erfüllung ihrer Aufgaben im Rahmen des MedBG erforderlich sind.
3 Öffentliche und private Stellen erhalten über die Standardschnittstelle nur Zugang zu Daten, die Medizinalberufe in ihrem Aufgabengebiet betreffen und für die Erfüllung ihrer Aufgaben erforderlich sind. Der Zugang wird nur auf schriftlichen Antrag und gegen Gebühr gewährt.
4 Das BAG veröffentlicht im Internet eine Liste der Stellen nach Absatz 1 Buchstabe b, denen der Zugang über die Standardschnittstelle gewährt wurde.

Verwendung der Daten zu statistischen Zwecken und zu Forschungszwecken


Art. 12

1 Das BAG stellt den folgenden Stellen kostenlos die öffentlich zugänglichen Daten aus dem Medizinalberuferegister zur Verfügung:
a. dem BFS: für statistische Zwecke;
b. den öffentlichen und privaten Stellen in anonymisierter Form: zu Forschungszwecken, soweit ein öffentliches Interesse am Forschungsvorhaben nachgewiesen ist und die Daten für das Forschungsvorhaben erforderlich sind.
2 Es stellt dem BFS die Daten jährlich zur Verfügung, den Stellen nach Absatz 1 Buchstabe b hingegen nur auf schriftlichen Antrag.

Bekanntgabe besonders schützenswerter Personendaten an die zuständigen Behörden


Art. 13

1 Der Antrag auf Auskunft über die besonders schützenswerten Personendaten nach Artikel 53 Absatz 2 MedBG muss elektronisch innerhalb des Medizinalberuferegisters gestellt werden.
2 Der Antrag auf Auskunft über die besonders schützenswerten Personendaten nach Artikel 53 Absatz 2bis MedBG kann in Papierform oder per E-Mail gestellt werden.
3 Das BAG gibt den zuständigen Behörden die beantragten besonders schützenswerten Personendaten nach Artikel 7 Absatz 6 über eine sichere Verbindung bekannt.

Bekanntgabe besonders schützenswerter Personendaten an die betroffene Medizinalperson


Art. 14

1 Jede im Medizinalberuferegister eingetragene Medizinalperson kann beim BAG schriftlich Auskunft über Einträge von besonders schützenswerten Personendaten nach Artikel 7 Absatz 6 zu ihrer Person beantragen.
2 Will sie den Antrag elektronisch stellen, so muss sie beim BAG einen Benutzernamen und ein Passwort beantragen.
3 Das BAG gibt der betroffenen Medizinalperson die beantragten besonders schützenswerten Personendaten nach Artikel 7 Absatz 6 über eine sichere Verbindung bekannt.

Änderung von Daten


Art. 15

1 Die Datenlieferantinnen und -lieferanten sind verantwortlich für die Änderung der Daten, die sie nach den Artikeln 3-8 in das Medizinalberuferegister eingetragen haben.
2 Die Änderungsanträge von Dritten müssen von den Datenlieferantinnen und -lieferanten auf ihre Richtigkeit hin überprüft werden.
3 Sämtliche Änderungen werden protokolliert.

Berichtigungsantrag durch betroffene Medizinalpersonen


Art. 16

1 Jede im Medizinalberuferegister eingetragene Medizinalperson kann Antrag auf Berichtigung der sie betreffenden Daten stellen.
2 Will sie den Antrag elektronisch stellen, so muss sie beim BAG einen Benutzernamen und ein Passwort beantragen.


vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 811.117.3 - Edition Optobyte AG