Der Schweizerische Bundesrat,
gestützt auf die Artikel 9 Absätze 2 und 3, 10 Absätze 3 und 4, 31 Absätze 3 und 4, 32 Absatz 1 und 44 des Lebensmittelgesetzes vom 20. Juni 2014 (LMG),
verordnet:

SR 817.190
Verordnung über das Schlachten und die Fleischkontrolle
(VSFK)

vom 16. Dezember 2016 (Stand am 1. Juni 2018)


Die vorliegende «Edition Optobyte AG» wurde am 9.7.2018 erstellt. Sie basiert auf Rechtsdaten, welche von der Schweizerischen Bundeskanzlei am 3.7.2018 geliefert wurden und den Stand vom 1.7.2018 wiedergeben. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei.


Artikelliste
Von Bis Titel
Art. 1 Art. 2 1. Abschnitt: Geltungsbereich
Art. 3 Art. 3 2. Abschnitt: Begriffe
Art. 4 Art. 5 1. Abschnitt: Anforderungen an Schlacht- und Wildbearbeitungsbetriebe
Art. 6 Art. 6 2. Abschnitt: Betriebsbewilligung für Schlacht- und Wildbearbeitungsbetriebe
Art. 7 Art. 8 1. Abschnitt: Anforderungen an Tiere
Art. 9 Art. 9 2. Abschnitt: Ort der Schlachtung
Art. 10 Art. 12 3. Abschnitt: Krankes oder verunfalltes Schlachtvieh und verunfalltes Jagdwild
Art. 13 Art. 21 4. Abschnitt: Hygiene
Art. 22 Art. 26 5. Abschnitt: Anmeldung zur Schlachtung und Eingangskontrolle
Art. 27 Art. 28 1. Abschnitt: Schlachttieruntersuchung
Art. 29 Art. 36 2. Abschnitt: Fleischuntersuchung
Art. 37 Art. 40 3. Abschnitt: Allgemeine Bestimmungen zur Schlachttier- und Fleischuntersuchung
Art. 41 Art. 41 5. Kapitel: Kontrolle anderer Tiere als Säugetiere und Vögel
Art. 42 Art. 47 1. Abschnitt: Allgemeine Bestimmungen
Art. 48 Art. 49 2. Abschnitt: Aufgaben des BLV
Art. 50 Art. 51 3. Abschnitt: Stellung und Aufgaben der Kantonstierärztinnen und Kantonstierärzte
Art. 52 Art. 57 4. Abschnitt: Aufgaben der amtlichen Tierärztinnen und Tierärzte sowie der amtlichen Fachassistentinnen und Fachassistenten Schlachttier- und Fleischuntersuchung
Art. 58 Art. 59 5. Abschnitt: Meldungen
Art. 60 Art. 61 7. Kapitel: Gebühren
Art. 62 Art. 64 8. Kapitel: Schlussbestimmungen

nächstes Kapitel    SR 817.190 - Edition Optobyte AG