nächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 831.108 - Edition Optobyte AG

Verordnung 19 über Anpassungen an die Lohn- und Preisentwicklung bei der AHV/IV/EO
vom 21. September 2018 (Stand am 1. Januar 2019)
Der Schweizerische Bundesrat,
gestützt auf die Artikel 9bis, 10 Absatz 1 und 33ter des Bundesgesetzes vom 20. Dezember 19461 über die Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHVG), auf Artikel 3 Absatz 1 des Bundesgesetzes vom 19. Juni 19592 über die Invalidenversicherung (IVG) und auf die Artikel 16a Absatz 2, 16f Absatz 1 und 27 Absatz 2 des Erwerbsersatzgesetzes vom 25. September 19523 (EOG),
verordnet:
1. Abschnitt

Alters- und Hinterlassenenversicherung


Sinkende Beitragsskala


Art. 1

Die Grenzen der sinkenden Beitragsskala für Selbstständigerwerbende werden wie folgt festgesetzt:

Franken

a.  obere Grenze nach Artikel 8 Absatz 1 AHVG
56 900.-
b.  untere Grenze nach Artikel 8 Absatz 1 AHVG

9 500.-


Mindestbeitrag für Selbstständigerwerbende und Nichterwerbstätige


Art. 2

1 Die Grenze des Einkommens aus selbstständiger Erwerbstätigkeit nach Artikel 8 Absatz 2 AHVG wird auf 9400 Franken festgesetzt.
2 Der Mindestbeitrag für Selbstständigerwerbende nach Artikel 8 Absatz 2 AHVG und für Nichterwerbstätige nach Artikel 10 Absatz 1 AHVG wird auf 395 Franken im Jahr festgesetzt. In der freiwilligen Versicherung beträgt er nach Artikel 2 Absätze 4 und 5 AHVG 790 Franken im Jahr.

Ordentliche Renten


Art. 3

1 Der Mindestbetrag der vollen Altersrente nach Artikel 34 Absatz 5 AHVG wird auf 1185 Franken festgesetzt.
2 Die laufenden Voll- und Teilrenten werden angepasst, indem das bisher mass- gebende durchschnittliche Jahreseinkommen um
erhöht wird. Anwendbar sind die ab dem 1. Januar 2019 gültigen Rententabellen.
3 Die neuen Voll- und Teilrenten dürfen nicht niedriger sein als die bisherigen.

Indexstand


Art. 4

Die nach Artikel 3 Absatz 2 angepassten Renten entsprechen einem Rentenindex von 215,5 Punkten. Dieser entspricht nach Artikel 33ter Absatz 2 AHVG dem Mittelwert aus:
a. 191,0 Punkten für die Preisentwicklung, entsprechend einem Stand des Landesindexes der Konsumentenpreise von 198,8 Punkten (September 1977 = 100);
b. 240,0 Punkten für die Lohnentwicklung, entsprechend einem Stand des Nominallohnindexes von 2410 Punkten (Juni 1939 = 100).

Andere Leistungen


Art. 5

Neben den ordentlichen Renten werden alle anderen Leistungen der AHV und der IV, deren Höhe nach Gesetz oder Verordnung vom Betrag der ordentlichen Rente abhängt, entsprechend erhöht.


1 SR 831.10
2 SR 831.20
3 SR 834.1

erste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 831.108 - Edition Optobyte AG