vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 831.40 - Edition Optobyte AG

Bundesgesetz über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge
Achter Teil

1 Schlussbestimmungen

Zweiter Titel

Übergangsbestimmungen


Garantie der erworbenen Rechte


Art. 91

Dieses Gesetz greift nicht in Rechte der Versicherten ein, die sie vor seinem Inkrafttreten erworben haben.


Art. 92-942


Übergangsordnung für die Altersgutschriften


Art. 95

Während der ersten zwei Jahre nach Inkrafttreten des Gesetzes gelten für die Berechnung der Altersgutschriften folgende Mindestansätze:
Altersjahr

Ansatz in Prozenten des
koordinierten Lohnes
Männer
Frauen

25-34
25-31
7
35-44
32-41
10
45-54
42-51
11
55-65
52-62
13

 

 

 


Art. 963


Art. 96a4



1 Ursprünglich Siebenter Teil.
2 Aufgehoben durch Ziff. II 41 des BG vom 20. März 2008 zur formellen Bereinigung des Bundesrechts, mit Wirkung seit 1. Aug. 2008 (AS 2008 3437; BBl 2007 6121).
3 Aufgehoben durch Ziff. II 41 des BG vom 20. März 2008 zur formellen Bereinigung des Bundesrechts, mit Wirkung seit 1. Aug. 2008 (AS 2008 3437; BBl 2007 6121).
4 Eingefügt durch Ziff. I 10 des BG vom 19. März 1999 über das Stabilisierungsprogramm 1998 (AS 1999 2374; BBl 1999 4). Aufgehoben durch Ziff. II 41 des BG vom 20. März 2008 zur formellen Bereinigung des Bundesrechts, mit Wirkung seit 1. Aug. 2008 (AS 2008 3437; BBl 2007 6121).

vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 831.40 - Edition Optobyte AG