Der Schweizerische Bundesrat,
gestützt auf Artikel 131 des Bundesgesetzes vom 13. Juni 1911 über die Kranken- und Unfallversicherung,
verordnet:

SR 832.314.12
Verordnung über die Verhütung von Unfällen und Berufskrankheiten beim Spritzen von Farben oder Lacken


vom 5. April 1966 (Stand am 1. Mai 1966)


Die vorliegende «Edition Optobyte AG» wurde am 9.7.2018 erstellt. Sie basiert auf Rechtsdaten, welche von der Schweizerischen Bundeskanzlei am 3.7.2018 geliefert wurden und den Stand vom 1.7.2018 wiedergeben. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei.


Artikelliste
Von Bis Titel
Art. 1 Art. 2 I. Geltungsbereich und Begriffsbestimmungen
Art. 3 Art. 7 II. Allgemeine Bestimmungen
Art. 8 Art. 21 1. Spritzräume, Spritzkapellen und Spritzstände
Art. 22 Art. 26 2. Spritzarbeiten auf dem Bau
Art. 27 Art. 28 3. Spritzarbeiten im Freien, in grossen Hallen oder von kurzer Dauer
Art. 29 Art. 37 4. Spritzarbeiten im Innern von Behältern
Art. 38 Art. 42 5. Besondere Spritzverfahren
Art. 43 Art. 46 IV. Schlussbestimmungen

nächstes Kapitel    SR 832.314.12 - Edition Optobyte AG