vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 834.11 - Edition Optobyte AG

Verordnung zum Erwerbsersatzgesetz
2. Kapitel

Entschädigung bei Mutterschaft

4. Abschnitt

Berechnung der Entschädigung


Entschädigung für Arbeitnehmerinnen


Art. 31

(Art. 16e EOG)
1 Die Entschädigung wird auf Grund des letzten vor der Geburt erzielten und auf den Tag umgerechneten massgebenden Lohns berechnet. Für die Umrechnung werden Tage nicht berücksichtigt, an denen die Mutter kein oder nur ein vermindertes Einkommen erzielt hat wegen:
a. Krankheit;
b. Unfall;
c. Arbeitslosigkeit;
d. Dienst im Sinne von Artikel 1a EOG;
e. anderer Gründe, die nicht auf ihr Verschulden zurückzuführen sind.
2 Die Artikel 5 und 6 sind sinngemäss anwendbar.

Entschädigung für Selbstständigerwerbende


Art. 32

(Art. 16e EOG)
Für selbstständig erwerbende Mütter ist Artikel 7 Absatz 1 sinngemäss anwendbar.

Entschädigung für Mütter, die gleichzeitig Arbeitnehmerin und Selbstständigerwerbende sind


Art. 33

(Art. 16e EOG)
Die Entschädigung wird auf Grund der Summe der Einkommen aus unselbstständiger und selbstständiger Tätigkeit berechnet, die nach den Artikeln 7 Absatz 1 und 30 ermittelt werden.


vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 834.11 - Edition Optobyte AG