vorheriges Kapitelerste Seite des Titels    [Inhalt]  SR 834.11 - Edition Optobyte AG

Verordnung zum Erwerbsersatzgesetz
4. Kapitel

Schlussbestimmungen


Vollzug


Art. 43

1 Das Eidgenössische Departement des Innern ist mit dem Vollzug beauftragt.
2 Es kann Ausführungsbestimmungen für die Durchführungsstellen, sowie, im Einvernehmen mit dem Eidgenössischen Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport und dem Eidgenössischen Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung1, Weisungen an die Rechnungsführer der Armee und des Zivilschutzes, die Organisatoren der Kaderbildung von Jugend und Sport (J+S) und die Vollzugsstellen des Zivildienstes erlassen.

Aufhebung bisherigen Rechts


Art. 44

Folgende Verordnungen werden aufgehoben:
1. Verordnung vom 24. Dezember 19592 zur Erwerbsersatzordnung (EOV)
2. Verordnung vom 31. Juli 19723 über die Erwerbsausfallentschädigung an Teilnehmer der Leiterkurse von «Jugend und Sport»

Änderung bisherigen Rechts


Art. 45

4

Übergangsbestimmung


Art. 46

Die tägliche Grundentschädigung für zivildienstleistende Personen, die am 31. Dezember 2003 mindestens 103 Tage Dienst im Sinne von Artikel 1a Absätze 1-3 EOG geleistet haben, wird während der restlichen Diensttage nach Artikel 10 EOG berechnet.

Inkrafttreten


Art. 47

Diese Verordnung tritt am 1. Juli 2005 in Kraft.


1 Die Bezeichnung der Verwaltungseinheit wurde in Anwendung von Art. 16 Abs. 3 der Publikationsverordnung vom 17. Nov. 2004 (SR 170.512.1) auf den 1. Jan. 2013 angepasst.
2 [AS 1959 2143, 1964 337, 1969 315, 1973 2153, 1976 63, 1981 1020 Art. 5, 1983 919 Art. 5, 1987 1397, 1992 1842, 1994 2177, 1996 2685 Anhang 3 Ziff. 9, 1999 1854, 2002 723 Anhang 2 Ziff. 8 3350 3942, 2003 5215 Ziff. II, 2004 4377]
3 [AS 1972 1750]
4 Die Änderungen können unter AS 2005 1251 konsultiert werden.

vorheriges Kapitelerste Seite des Titels    [Inhalt]  SR 834.11 - Edition Optobyte AG