Der Schweizerische Bundesrat,
gestützt auf Artikel 81 des Bundesgesetzes vom 6. Oktober 2000 über den Allgemeinen Teil des Sozialversicherungsrechts (ATSG) und auf Artikel 34 Absatz 3 des Erwerbsersatzgesetzes vom 25. September 1952 (EOG),
verordnet:

SR 834.11
Verordnung zum Erwerbsersatzgesetz
(EOV)

vom 24. November 2004 (Stand am 1. Juli 2016)


Die vorliegende «Edition Optobyte AG» wurde am 9.7.2018 erstellt. Sie basiert auf Rechtsdaten, welche von der Schweizerischen Bundeskanzlei am 3.7.2018 geliefert wurden und den Stand vom 1.7.2018 wiedergeben. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei.


Artikelliste
Von Bis Titel
Art. 1 Art. 3 1. Abschnitt: Anspruch auf Entschädigung
Art. 4 Art. 11 2. Abschnitt: Berechnung der Entschädigung
Art. 12 Art. 13 3. Abschnitt: Zulage für Betreuungskosten
Art. 14 Art. 14 4. Abschnitt: Betriebszulage für mitarbeitende Familienmitglieder in einem Landwirtschaftsbetrieb
Art. 15 Art. 19 5. Abschnitt: Geltendmachung des Anspruchs
Art. 20 Art. 22 6. Abschnitt: Festsetzung und Auszahlung der Entschädigung
Art. 23 Art. 25 1. Abschnitt: Beginn und Ende des Anspruchs auf Entschädigung
Art. 26 Art. 27 2. Abschnitt: Mindestversicherungsdauer
Art. 28 Art. 30 3. Abschnitt: Mindesterwerbsdauer
Art. 31 Art. 33 4. Abschnitt: Berechnung der Entschädigung
Art. 34 Art. 35 5. Abschnitt: Geltendmachung des Anspruchs, Festsetzung und Auszahlung der Entschädigung
Art. 36 Art. 42 3. Kapitel: Gemeinsame Bestimmungen
Art. 43 Art. 47 4. Kapitel: Schlussbestimmungen

nächstes Kapitel    SR 834.11 - Edition Optobyte AG