Der Schweizerische Bundesrat,
gestützt auf die Artikel 148a Absatz 3, 158 Absatz 2, 159a, 160 Absätze 1-5, 161, 164 und 177 des Landwirtschaftsgesetzes vom 29. April 1998 (LwG), auf Artikel 29 Absatz 1 des Umweltschutzgesetzes vom 7. Oktober 1983 (USG), auf Artikel 17 des Gentechnikgesetzes vom 21. März 2003 (GTG) auf Artikel 10 des Tierseuchengesetzes vom 1. Juli 1966 (TSG), und auf die Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe c und 27 Absatz 2 des Gewässerschutzgesetzes vom 24. Januar 1991 (GSchG) sowie in Ausführung des Bundesgesetzes vom 6. Oktober 1995 über die technischen Handelshemmnisse (THG),
verordnet:

SR 916.171
Verordnung über das Inverkehrbringen von Düngern
(Dünger-Verordnung, DüV)

vom 10. Januar 2001 (Stand am 1. Januar 2019)


Die vorliegende «Edition Optobyte AG» wurde am 14.1.2020 erstellt. Sie basiert auf Rechtsdaten, welche von der Schweizerischen Bundeskanzlei am 9.1.2020 geliefert wurden und den Stand vom 1.1.2020 wiedergeben. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei.


Artikelliste
Von Bis Titel
Art. 1 Art. 6 1. Kapitel: Allgemeine Bestimmungen
Art. 7 Art. 9 1. Abschnitt: Zulassung auf Grund der Aufnahme in die Düngerliste
Art. 10 Art. 13 2. Abschnitt: Zulassung auf Grund eines Bewilligungsverfahrens
Art. 14 Art. 18 3. Abschnitt: Zulassungsverfahren
Art. 19 Art. 21 3. Kapitel: Anmeldung
Art. 21a Art. 21b 3a. Kapitel: Anforderungen an die Herstellung und das Inverkehrbringen von Düngern
Art. 22 Art. 22 4. Kapitel: Einfuhr
Art. 23 Art. 26 5. Kapitel: Bezeichnung, Kennzeichnung, Erfassung im Informationssystem
Art. 27 Art. 28 6. Kapitel: Information und Umsatzstatistik
Art. 29 Art. 32 7. Kapitel: Vollzug und Kontrolle
Art. 33 Art. 36 8. Kapitel: Schlussbestimmungen

nächstes Kapitel    SR 916.171 - Edition Optobyte AG