vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 916.401 - Edition Optobyte AG

Tierseuchenverordnung
3. Titel

Bekämpfungsmassnahmen

6. Kapitel

Zu überwachende Seuchen


Art. 291

1 Untersuchungslaboratorien, Tierärzte, Bieneninspektoren sowie Organe der Jagd- und Fischereiaufsicht, die Verdacht auf eine der in Artikel 5 aufgeführten Seuchen hegen oder deren Vorhandensein feststellen, melden dies dem Kantonstierarzt. Die übrigen Bestimmungen über Meldepflicht und erste Massnahmen nach den Artikeln 61-64 finden keine Anwendung.1
2 Das BLV und der Kantonstierarzt können anordnen, dass die Verdachtsfälle abgeklärt werden.
2bis Tierverluste wegen zu überwachender Seuchen werden nicht entschädigt.2
3 Das BLV kann im Einvernehmen mit dem Kantonstierarzt die Bekämpfung oder Ausrottung einer in den Artikeln 2-4 nicht aufgeführten und in der Schweiz zum ersten Mal diagnostizierten Seuche anordnen, wenn dafür ein gesundheitliches oder wirtschaftliches Bedürfnis besteht.3


1 Fassung gemäss Ziff. I der V vom 28. Okt. 2015, in Kraft seit 1. Dez. 2015 (AS 2015 4255).
2 Eingefügt durch Ziff. 1 der V vom 30. Nov. 2012, in Kraft seit 1. Jan. 2013 (AS 2012 6859).
3 Eingefügt durch Ziff. I der V vom 28. März 2001, in Kraft seit 15. April 2001 (AS 2001 1337).

vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 916.401 - Edition Optobyte AG