vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 916.401 - Edition Optobyte AG

Tierseuchenverordnung
3. Titel

Bekämpfungsmassnahmen

7. Kapitel

1 Spezielle Vorschriften für Zoonosen


Überwachung von Zoonosen


Art. 291a

1 Überwachungspflichtig sind die folgenden Zoonosen und deren Erreger:
a. Brucellose;
b. Campylobacteriose;
c. Echinokokkose;
d. Listeriose;
e. Salmonellose;
f. Trichinellose;
g. Tuberkulose, verursacht durch Mycobacterium bovis;
h. verotoxinbildende Escherichia coli.
2 Das BLV überwacht andere Zoonosen und Zoonoseerreger, soweit es die epidemiologische Lage oder die Risikoabschätzung erfordert.

Risikoabschätzung


Art. 291b

1 Das BLV erfasst in Zusammenarbeit mit dem BAG2 und dem BLW die notwendigen Daten, um Gefahren durch Zoonosen zu erkennen und zu beschreiben, die Exposition von Menschen und Tieren zu bewerten und die von Zoonosen ausgehenden Risiken zu beurteilen.
2 Das von einer Zoonose ausgehende Risiko wird nach folgenden Kriterien beurteilt:
a. Vorkommen des Erregers bei Menschen und Tieren sowie in Lebens- und Futtermitteln;
b. Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit;
c. wirtschaftliche Folgen;
d. epidemiologische Entwicklungstendenzen.

Durchführung der Überwachung


Art. 291c

1 Die Überwachung erfolgt auf den folgenden Stufen der Lebensmittelkette:
a. Primärproduktion;
b. Lebensmittelproduktion;
c. Futtermittelproduktion.
2 Die Überwachung erfolgt im Rahmen der Kontroll- und Überwachungsprogramme der Tierseuchen- und Lebensmittelgesetzgebung.
3 Das BLV erlässt nach Anhören des BAG und des BLW Vorschriften technischer Art zur Überwachung von Zoonosen und Zoonoseerregern.

Überwachung der Antibiotikaresistenzen


Art. 291d3

1 Das BLV erfasst in Zusammenarbeit mit dem BAG und dem BLW von Tieren und Lebensmitteln tierischer Herkunft Daten zur Antibiotikaresistenz von Zoonoseerregern sowie von tierpathogenen und anderen Erregern. Es führt zu diesem Zweck ein Überwachungsprogramm durch.
2 Die Überwachung der Antibiotikaresistenzen erfolgt im Rahmen:
a. der Überwachung der Zoonosen und Zoonoseerreger nach Artikel 291c; und
b. der Untersuchung von diagnostischem Untersuchungsmaterial.
3 Das BLV erlässt nach Anhören des BAG und des BLW Vorschriften technischer Art für die Überwachung der Antibiotikaresistenz von Zoonoseerregern sowie von tierpathogenen und anderen Erregern.

Zoonosebericht


Art. 291e

Das BLV erstellt und veröffentlicht in Zusammenarbeit mit dem BAG und dem BLW sowie mit dem Schweizerischen Heilmittelinstitut jährlich einen Zoonosebericht. Der Bericht enthält insbesondere Angaben über Zoonosen, Zoonoseerreger und Antibiotikaresistenzen sowie eine Bewertung der Entwicklungstendenzen.


1 Eingefügt durch Ziff. I der V vom 15. Nov. 2006, in Kraft seit 1. Jan. 2007 (AS 2006 5217).
2 Ausdruck gemäss Ziff. I der V vom 20. Juni 2014, in Kraft seit 1. Aug. 2014 (AS 2014 2243). Diese Änd. wurde im ganzen Text vorgenommen.
3 Fassung gemäss Ziff. I der V vom 28. Okt. 2015, in Kraft seit 1. Dez. 2015 (AS 2015 4255).

vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 916.401 - Edition Optobyte AG