Der Schweizerische Bundesrat,
gestützt auf die Artikel 5 Absatz 1, 20 Absatz 3 und 24 Absatz 1 des Gütertransportgesetzes vom 25. September 2015, die Artikel 30 Absatz 5, 103 Absatz 1 und 106 Absatz 1 des Strassenverkehrsgesetzes vom 19. Dezember 1958, die Artikel 46a und 48a Absatz 1 des Regierungs- und Verwaltungsorganisationsgesetzes vom 21. März 1997 und Artikel 9 des Bundesgesetzes vom 12. Juni 2009 über die Produktesicherheit sowie in Ausführung des Bundesgesetzes vom 6. Oktober 1995 über die technischen Handelshemmnisse (THG),
verordnet:

SR 930.111.4
Verordnung über das Inverkehrbringen und die Marktüberwachung von Gefahrgutumschliessungen
(Gefahrgutumschliessungsverordnung, GGUV)

vom 31. Oktober 2012 (Stand am 1. Juli 2016)


Die vorliegende «Edition Optobyte AG» wurde am 9.7.2018 erstellt. Sie basiert auf Rechtsdaten, welche von der Schweizerischen Bundeskanzlei am 3.7.2018 geliefert wurden und den Stand vom 1.7.2018 wiedergeben. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei.


Artikelliste
Von Bis Titel
Art. 1 Art. 4 1. Abschnitt: Allgemeine Bestimmungen
Art. 5 Art. 11 2. Abschnitt: Inverkehrbringen und Konformitätsbewertungsverfahren
Art. 12 Art. 16 3. Abschnitt: Konformitätsbewertungsstellen
Art. 17 Art. 21 4. Abschnitt: Marktüberwachung
Art. 22 Art. 23 5. Abschnitt: Gebühren
Art. 24 Art. 25 6. Abschnitt: Strafbestimmungen
Art. 26 Art. 28 7. Abschnitt: Schlussbestimmungen

nächstes Kapitel    SR 930.111.4 - Edition Optobyte AG