Die Bundesversammlung der Schweizerischen Eidgenossenschaft,
gestützt auf die Artikel 95 und 98 der Bundesverfassung, nach Einsicht in die Botschaft des Bundesrates vom 17. Juni 1996,
beschliesst:

SR 955.0
Bundesgesetz über die Bekämpfung der Geldwäscherei und der Terrorismusfinanzierung
(Geldwäschereigesetz, GwG)

vom 10. Oktober 1997 (Stand am 1. Januar 2016)


Die vorliegende «Edition Optobyte AG» wurde am 29.1.2018 erstellt. Sie basiert auf Rechtsdaten, welche von der Schweizerischen Bundeskanzlei am 26.1.2018 geliefert wurden und den Stand vom 1.1.2018 wiedergeben. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei.


Artikelliste
Von Bis Titel
Art. 1 Art. 2a 1. Kapitel: Allgemeine Bestimmungen
Art. 3 Art. 8 1. Abschnitt: Sorgfaltspflichten der Finanzintermediäre
Art. 8a Art. 8a 1a. Abschnitt: Sorgfaltspflichten der Händlerinnen und Händler
Art. 9 Art. 11 2. Abschnitt: Pflichten bei Geldwäschereiverdacht
Art. 11a Art. 11a 3. Abschnitt: Herausgabe von Informationen
Art. 12 Art. 15 1. Abschnitt: Allgemeine Bestimmungen
Art. 16 Art. 16 2. Abschnitt: Meldepflicht der Aufsichtsbehörden
Art. 17 Art. 17 3. Abschnitt: Aufsicht über die Finanzintermediäre nach Artikel 2 Absatz 2
Art. 18 Art. 21 und 22 3a. Abschnitt: Aufsicht über die Finanzintermediäre nach Artikel 2 Absatz 3
Art. 22a Art. 22a 3b. Abschnitt: Weiterleitung von Daten über terroristische Aktivitäten
Art. 23 Art. 23 4. Abschnitt: Meldestelle für Geldwäscherei
Art. 24 Art. 28 5. Abschnitt: Selbstregulierungsorganisationen
Art. 29 Art. 29a 1. Abschnitt: Zusammenarbeit inländischer Behörden
Art. 30 Art. 32 2. Abschnitt: Zusammenarbeit mit ausländischen Behörden
Art. 33 Art. 35a 5. Kapitel: Bearbeitung von Personendaten
Art. 36 Art. 39 und 40 6. Kapitel: Strafbestimmungen und Rechtspflege
Art. 41 Art. 44 7. Kapitel: Schlussbestimmungen

nächstes Kapitel    SR 955.0 - Edition Optobyte AG