vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 0.747.305.15 - Edition Optobyte AG

SR 0.747.305.15

Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen
Teil XII Schutz und Bewahrung der Meeresumwelt
Abschnitt 3

Technische Hilfe


Wissenschaftliche und technische Hilfe an Entwicklungsstaaten


Art. 202

Die Staaten werden unmittelbar oder im Rahmen der zuständigen internationalen Organisationen:
a) Programme für Hilfe an die Entwicklungsstaaten im Bereich der Wissenschaft, des Bildungswesens, der Technik und in anderen Bereichen fördern, um die Meeresumwelt zu schützen und zu bewahren und die Meeresverschmutzung zu verhüten, zu verringern und zu überwachen. Diese Hilfe umfasst unter anderem:
i) die Ausbildung ihres wissenschaftlichen und technischen Personals,
ii) die Erleichterung ihrer Teilnahme an entsprechenden internationalen Programmen,
iii) ihre Belieferung mit den erforderlichen Ausrüstungen und Einrichtungen,
iv) die Verbesserung ihrer Fähigkeit zur Herstellung solcher Ausrüstungen,
v) die Beratung über Einrichtungen für Forschungs-, Überwachungs-, Bildungs- und andere Programme und die Entwicklung solcher Einrichtungen;
b) insbesondere Entwicklungsstaaten geeignete Hilfe leisten, um die Auswirkungen grösserer Ereignisse, die eine starke Verschmutzung der Meeresumwelt hervorrufen können, auf ein Mindestmass zu beschränken;
c) insbesondere Entwicklungsstaaten geeignete Hilfe bei der Ausarbeitung ökologischer Beurteilungen leisten.

Vorrangige Behandlung der Entwicklungsstaaten


Art. 203

Die Entwicklungsstaaten erhalten für die Zwecke der Verhütung, Verringerung und Überwachung der Verschmutzung der Meeresumwelt oder der möglichst weitgehenden Einschränkung ihrer Auswirkungen eine vorrangige Behandlung durch internationale Organisationen:
a) bei der Zuweisung entsprechender finanzieller Mittel und technischer Hilfe; und
b) bei der Inanspruchnahme ihrer Sonderdienste.


vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 0.747.305.15 - Edition Optobyte AG