Der Schweizerische Bundesrat,
gestützt auf die Artikel 9a Absatz 4bis, 15 Absatz 2, 21 Absatz 3, 39 Absatz 1 Buchstabe d und 41 des Revisionsaufsichtsgesetzes vom 16. Dezember 2005 (RAG), auf Artikel 936 des Obligationenrechts (OR) und auf Artikel 46a des Regierungs- und Verwaltungsorganisationsgesetzes vom 21. März 1997 (RVOG),
verordnet:

SR 221.302.3
Verordnung über die Zulassung und Beaufsichtigung der Revisorinnen und Revisoren
(Revisionsaufsichtsverordnung, RAV)

vom 22. August 2007 (Stand am 1. Januar 2020)


Die vorliegende «Edition Optobyte AG» wurde am 11.1.2021 erstellt. Sie basiert auf Rechtsdaten, welche von der Schweizerischen Bundeskanzlei am 8.1.2021 geliefert wurden und den Stand vom 1.1.2021 wiedergeben. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei.


Artikelliste
Von Bis Titel
Art. 11a Art. 15 1. Abschnitt: Zulassung zur Erbringung von Revisionsdienstleistungen
Art. 16 Art. 27 2. Abschnitt: Revisorenregister
Art. 28 Art. 33 3. Abschnitt: Überprüfung staatlich beaufsichtigter Revisionsunternehmen
Art. 34 Art. 36 4. Abschnitt: Aufsichtsbehörde
Art. 37 Art. 44 5. Abschnitt: Gebühren und Aufsichtsabgabe
Art. 45 Art. 45 6. Abschnitt: Übertretungen
Art. 46 Art. 52 7. Abschnitt: Schlussbestimmungen

nächstes Kapitel    SR 221.302.3 - Edition Optobyte AG