vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 442.131 - Edition Optobyte AG

SR 442.131

Verordnung des EDI über das Förderungskonzept zum Programm «Jugend und Musik»
4. Abschnitt

J+M-Kurse und -Lager


J+M-Kurse


Art. 10

1 Als J+M-Kurs gilt eine Unterrichtssequenz von 10 bis 20 Lektionen, die innerhalb von sechs Monaten erteilt werden.
2 Eine Lektion dauert 45 Minuten.
3 J+M-Kurse finden in der Schweiz oder in Liechtenstein statt.
4 An einem J+M-Kurs müssen mindestens fünf Kinder oder Jugendliche teilnehmen.
5 Das BAK kann für Kurse, an denen Kinder und Jugendliche mit erhöhtem Betreuungsbedarf oder besonderen pädagogischen Bedürfnissen teilnehmen, im Einzelfall Ausnahmen von den Absätzen 1, 2 und 4 vorsehen.

J+M-Lager


Art. 11

1 Als J+M-Lager gilt ein Unterrichtsblock, der innerhalb von 2 bis 7 Tagen in Lagergemeinschaft erteilt wird.
2 Pro Tag sind mindestens fünf Lektionen zu unterrichten. Eine Lektion dauert 45 Minuten.
3 J+M-Lager werden in der Schweiz oder in Liechtenstein durchgeführt. Die Geschäftsstelle J+M kann Ausnahmen bewilligen, namentlich wenn im Inland keine geeigneten Unterkünfte zur Verfügung stehen.
4 An einem J+M-Lager müssen mindestens zehn Kinder oder Jugendliche teilnehmen.
5 Das BAK kann für Lager, an denen Kinder und Jugendliche mit erhöhtem Betreuungsbedarf oder besonderen pädagogischen Bedürfnissen teilnehmen, im Einzelfall Ausnahmen von den Absätzen 2 und 4 vorsehen.

Trägerschaft


Art. 12

1 Wer J+M-Kurse oder -Lager anbieten will (Trägerschaft), muss:
a. eine juristische Person des privaten oder öffentlichen Rechts sein;
b. nach schweizerischem oder liechtensteinischem Recht konstituiert sein;
c. seinen Sitz in der Schweiz oder in Liechtenstein haben.
2 Musikschulen und Schulen können nur Beiträge für Kurse und Lager erhalten, die ausserhalb des ordentlichen Unterrichts stattfinden.

Teilnahme


Art. 13

1 An den J+M-Kursen und -Lagern können Kinder und Jugendliche teilnehmen, die Wohnsitz in der Schweiz oder in Liechtenstein haben oder schweizerische oder liechtensteinische Staatsangehörige sind.
2 Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche, die im Jahr der Durchführung des Kurses oder des Lagers mindestens 4 Jahre und höchstens 25 Jahre alt werden.

Betreuungsverhältnis


Art. 14

1 Zur Durchführung eines J+M-Kurses oder J+M-Lagers braucht es mindestens eine zertifizierte J+M-Leiterin oder einen zertifizierten J+M-Leiter.
2 Das BAK legt die Anzahl der weiteren volljährigen Betreuungspersonen fest.

Verfahren für Beiträge an J+M-Kurse und -Lager


Art. 15

1 Die Geschäftsstelle J+M entscheidet über die Ausrichtung der Beiträge.
2 Die Trägerschaften müssen die Beitragsgesuche beim BAK einreichen. Die Geschäftsstelle J+M legt die Eingabefristen fest.
3 Die Gesuche haben die Erfüllung der Voraussetzungen zu belegen.
4 Das BAK legt die Beiträge fest. Es kann eine Höchstzahl an gutheissenden Beitragsentscheiden pro Trägerschaft und Kalenderjahr festlegen.
5 Die Beiträge dürfen zusammen mit den Beiträgen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, der Trägerschaften und Dritter höchstens die Kosten der Kurse und Lager decken.

Prioritätenordnung


Art. 16

Übersteigen die Anmeldungen der Trägerschaften die verfügbaren Finanzmittel, so nimmt das BAK eine Priorisierung nach folgender Rangfolge vor:
a. Kontingente für die vier Sprachgemeinschaften der Schweiz;
b. Kontingente nach Musiksparten;
c. Kontingente nach Alter der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.


vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 442.131 - Edition Optobyte AG