vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 512.312 - Edition Optobyte AG

SR 512.312

Verordnung des VBS über die Schiesskurse
5. Abschnitt

Jungschützenkurse


Zweck und Ausbildungsziel


Art. 15

1 Der Jungschützenkurs 300 m ist ein Fachbereich der vordienstlichen Ausbildung.
2 Die Ausbildung soll die Jungschützinnen und Jungschützen insbesondere befähigen, das Sturmgewehr sicher zu handhaben und die Schiessfertigkeit im Standschiessen zu erlangen.

Durchführung


Art. 16

1 Die Jungschützenkurse werden durch die anerkannten Schiessvereine unter Leitung der Jungschützenleiterinnen und Jungschützenleiter durchgeführt und durch die kantonalen Schiesskommissionen beaufsichtigt
2 Sie dürfen nur durchgeführt werden, wenn mindestens fünf Jungschützinnen oder Jungschützen teilnehmen. Über Ausnahmen entscheidet der zuständige eidgenös-sische Schiessoffizier.

Zeitliche Festlegung


Art. 17

1 Die Jungschützenkurse finden von Mitte März bis Ende August statt.
2 Mit den Schiessübungen darf erst nach dem Instruktionsrapport der Schiesskommission begonnen werden.

Wettschiessen


Art. 18

1 Der Jungschützenkurs wird mit einem Wettschiessen abgeschlossen.
2 Zuständig für die Durchführung des Jungschützenwettschiessens ist der Schweizer Schiesssportverband (SSV).
3 Der SSV erlässt das Reglement über das Jungschützenwettschiessen; dieses muss von der Gruppe Verteidigung genehmigt werden.


vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 512.312 - Edition Optobyte AG