vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 514.31 - Edition Optobyte AG

SR 514.31

Verordnung über die Fahrzeuge des Bundes und ihre Führer und Führerinnen
4. Abschnitt

Ausbildung der Fahrzeugführer und Fahrzeugführerinnen


Ausbildung


Art. 17

1 Die Einsatzstelle ist verantwortlich für die Ausbildung der Fahrzeugführer und Fahrzeugführerinnen.1
1bis Angestellte des Bundes dürfen nur mit Zustimmung des Departements oder einer anderen dafür zuständigen Stelle auf Bundesfahrzeugen ausgebildet werden.2
2 Eine Zustimmung ist nicht erforderlich für die Ausbildung von Lehrlingen; es gelten die Vereinbarungen gemäss Lehrvertrag.
3 Angestellte des Bundes dürfen zu Lasten des Bundes als Fahrzeugführer und Fahrzeugführerinnen nur ausgebildet werden, wenn dafür ein zwingendes dienstliches Bedürfnis besteht.
4 Wenn die Angestellten aus dienstlichen Gründen Bundesfahrzeuge führen müssen, trägt der Bund die kantonalen Ausweis- und Prüfungsgebühren sowie die Kosten der ärztlichen Untersuchungen und Kontrollen.

Kostenbeteiligung und Rückerstattung


Art. 18

1 Angestellte des Bundes müssen sich an den Kosten der Ausbildung für Motorräder (Kat. A1 und A) und Personenwagen (Kat. B) angemessen beteiligen. Die Kostenbeteiligung ist in den Anstellungsverträgen zu regeln. Für die Ausbildung von Lehrlingen gelten die Vereinbarungen gemäss Lehrvertrag.
2 Wer auf Motorwagen der Kategorien C1, C, D1 und D ausgebildet wurde, muss die Ausbildungskosten anteilmässig zurückerstatten, wenn das Arbeitsverhältnis mit dem Bund vor Ablauf von vier Jahren nach Abschluss der Ausbildung aufgelöst wird.


1 Eingefügt durch Ziff. I der V vom 13. Jan. 2016, in Kraft seit 1. März 2016 (AS 2016 399).
2 Ursprünglich Abs. 1.

vorheriges Kapitelerste Seite des Titelsnächstes Kapitel    [Inhalt]  SR 514.31 - Edition Optobyte AG