vorheriges Kapitelerste Seite des Titels    [Inhalt]  SR 741.621 - Edition Optobyte AG

SR 741.621

Verordnung über die Beförderung gefährlicher Güter auf der Strasse
Anhang 31
(Art. 13 Abs. 1)


Liste gefährlicher Güter, die nur unter besonderen Auflagen transportiert werden dürfen
Einschränkendere Bestimmungen der Anhänge 1 und 2 sind zu beachten.
UN-Nr.
Name und Beschreibung
Klasse
Klassifizierungscode
Verpackungsgruppe
Gefahrzettel
Auflage

3.1.2 ADR
2.2
ADR
2.2
ADR
2.1.1.3
ADR
5.2.2
ADR

1017
CHLOR
2
2TOC

 
2.3+5.1+8
Max. 1000 kg Nettogewicht je Transportbehälter erlaubt.
1076
PHOSGEN
2
2TC

 
2.3+8
Max. 1000 kg Nettogewicht je Transportbehälter erlaubt.
1079
SCHWEFELDIOXID
2
2TC

 
2.3+8
Max. 1000 kg Nettogewicht je Transportbehälter erlaubt.
3375
AMMONIUMNITRAT-EMULSION oder AMMONIUMNITRAT-SUSPENSION oder AMMONIUMNITRAT-GEL, Zwischenprodukt für die Herstellung von Sprengstoffen, flüssig oder fest
5.1
O2
II
5.1
Bei Beförderung in mobilen Einheiten zur Herstellung von Sprengstoff (Mobile Explosives Manufacturing Units, MEMU) nach Kapitel 6.12 ADR in Tanks aus Stahl:
-  mit Fassungsraum = 1000 l: unzulässig;
-  mit Fassungsraum < 1000 l: zulässig, sofern ein Belüftungssystem aus Schwanenhals nach Unterabschnitt 6.12.4.4 ADR besteht.

 
Explosive Stoffe und Gegenstände mit Explosivstoff
1

 

 

 
Bei Beförderung in MEMU: Zulassungen des ASTRA nach Absatz 7.5.5.2.3 ADR erforderlich.


1 Der Text dieses Anhangs wurde ursprünglich nicht in der AS veröffentlicht (AS 2002 4224, 2008 5087). Fassung gemäss Ziff. I Abs. 2 der V des UVEK vom 26. Sept. 2016, in Kraft seit 1. Jan. 2017 (AS 2016 3455).

vorheriges Kapitelerste Seite des Titels    [Inhalt]  SR 741.621 - Edition Optobyte AG