Die Bundesversammlung der Schweizerischen Eidgenossenschaft,
gestützt auf die Artikel 98 Absatz 3, 110 Absatz 1, 113 Absatz 1, 117 Absatz 1, 119 Absatz 2 Buchstabe f, 122 Absatz 1 und 123 Absatz 1 der Bundesverfassung, nach Einsicht in die Botschaft des Bundesrates vom 11. September 2002,
beschliesst:

SR 810.12
Bundesgesetz über genetische Untersuchungen beim Menschen
(GUMG)

vom 8. Oktober 2004 (Stand am 1. Januar 2014)


Die vorliegende «Edition Optobyte AG» wurde am 11.1.2021 erstellt. Sie basiert auf Rechtsdaten, welche von der Schweizerischen Bundeskanzlei am 8.1.2021 geliefert wurden und den Stand vom 1.1.2021 wiedergeben. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei.


Artikelliste
Von Bis Titel
Art. 1 Art. 3 1. Abschnitt: Geltungsbereich, Zweck und Begriffe
Art. 4 Art. 9 2. Abschnitt: Allgemeine Grundsätze für genetische Untersuchungen
Art. 10 Art. 20 3. Abschnitt: Genetische Untersuchungen im medizinischen Bereich
Art. 21 Art. 25 4. Abschnitt: Genetische Untersuchungen im Arbeitsbereich
Art. 26 Art. 28 5. Abschnitt: Genetische Untersuchungen im Versicherungsbereich
Art. 29 Art. 30 6. Abschnitt: Genetische Untersuchungen im Haftpflichtbereich
Art. 31 Art. 34 7. Abschnitt: DNA-Profile zur Klärung der Abstammung oder zur Identifizierung
Art. 35 Art. 35 8. Abschnitt: Eidgenössische Kommission für genetische Untersuchungen beim Menschen
Art. 36 Art. 41 9. Abschnitt: Strafbestimmungen
Art. 42 Art. 44 10. Abschnitt: Schlussbestimmungen

nächstes Kapitel    SR 810.12 - Edition Optobyte AG