vorheriges Kapitelerste Seite des Titels    [Inhalt]  SR 822.21 - Edition Optobyte AG

SR 822.21

Bundesgesetz über die Arbeit in Unternehmen des öffentlichen Verkehrs
7. Abschnitt

Schlussbestimmungen1


Art. 262


Übergangsbestimmungen


Art. 27

1 3
2 Die Anwendung dieses Gesetzes darf für die Arbeitnehmerin oder den Arbeitnehmer keine Verminderung des gesamten bisherigen Jahresverdienstes zur Folge haben.4

Aufhebung und Änderung von Vorschriften


Art. 28

1 Mit dem Inkrafttreten dieses Gesetzes sind alle ihm widersprechenden Bestimmungen aufgehoben, namentlich das Bundesgesetz vom 6. März 19205 betreffend die Arbeitszeit beim Betriebe der Eisenbahnen und anderer Verkehrsanstalten;  Artikel 66 des Bundesgesetzes vom 13. März 1964 über die Arbeit in Industrie, Gewerbe und Handel.
2 6

Inkrafttreten


Art. 29

Der Bundesrat bestimmt den Zeitpunkt des Inkrafttretens dieses Gesetzes.
Datum des Inkrafttretens: 28. Mai 19727


1 Fassung gemäss Ziff. I des BG vom 17. Juni 2016, in Kraft seit 9. Dez. 2018 (AS 2017 3595, 2018 3285; BBl 2015 3999).
2 Aufgehoben durch Ziff. I des BG vom 20. März 1981, mit Wirkung seit 1. Jan. 1981 (AS 1981 1120; BBl 1980 III 417).
3 Aufgehoben durch Ziff. I des BG vom 20. März 1981, mit Wirkung seit 1. Jan. 1981 (AS 1981 1120; BBl 1980 III 417).
4 Fassung gemäss Ziff. I des BG vom 17. Juni 2016, in Kraft seit 9. Dez. 2018 (AS 2017 3595, 2018 3285; BBl 2015 3999).
5 [BS 8 154; AS 1948 969, 1956 1247, 1966 57 Art. 66]
6 Die Änderung kann unter AS 1972 604 konsultiert werden.
7 Ziff. 1 des BRB vom 26. Jan. 1972

vorheriges Kapitelerste Seite des Titels    [Inhalt]  SR 822.21 - Edition Optobyte AG