Die Bundesversammlung der Schweizerischen Eidgenossenschaft,
in Ausführung der Artikel 59 Absatz 4, 61 Absatz 4, 116 Absätze 3 und 4, 122 und 123 der Bundesverfassung, nach Einsicht in eine Botschaft des Bundesrates vom 23. Oktober 1951,
beschliesst:

SR 834.1
Bundesgesetz über den Erwerbsersatz für Dienstleistende, bei Mutterschaft und bei Vaterschaft
(Erwerbsersatzgesetz, EOG)

vom 25. September 1952 (Stand am 1. Januar 2021)


Die vorliegende «Edition Optobyte AG» wurde am 11.1.2021 erstellt. Sie basiert auf Rechtsdaten, welche von der Schweizerischen Bundeskanzlei am 8.1.2021 geliefert wurden und den Stand vom 1.1.2021 wiedergeben. Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei.


Artikelliste
Von Bis Titel
Art. 1 Art. 1 Erster Abschnitt: Anwendbarkeit des ATSG
Art. 1a Art. 2-3 I. Der Entschädigungsanspruch für Dienstleistende
Art. 4 Art. 8 II. Die Entschädigungsarten
Art. 9 Art. 16a III. Die Bemessung der Entschädigungen
Art. 16b Art. 16h IIIa. Die Mutterschaftsentschädigung
Art. 16i Art. 16m IIIb. Die Vaterschaftsentschädigung
Art. 17 Art. 20a IV. Verschiedene Bestimmungen
Art. 21 Art. 23 Zweiter Abschnitt: Die Organisation
Art. 24 Art. 25 Dritter Abschnitt: Rechtspflege und Strafbestimmungen
Art. 26 Art. 28 Vierter Abschnitt: Die Finanzierung
Art. 28a Art. 28a Fünfter Abschnitt: Verhältnis zum europäischen Recht
Art. 29 Art. 34 Sechster Abschnitt: Schluss- und Übergangsbestimmungen

nächstes Kapitel    SR 834.1 - Edition Optobyte AG